News-Archiv des Vereins

Viele Hände, schnelles Ende. Das Helfer-Team hat gestern die neue Outdoor-Tischtennisplatte aufgebaut, die im Borussen-Ferienpark bereits einsetzbar ist.

Freizeit & Event | 01.07.2022

Neue Tischtennisplatte bereits zum Borussen-Ferienpark nutzbar

Aufrgund der großatigen Unterstützung von vielen BorussenInnen bei der Aktion "Scheine für Vereine" von REWE konnte eine hochwertige Outdoor- Tischtennisplatte angeschafft werden. Passend für den Borussen-Ferienpark vom 11. bis 22. Juli hat gestern ein Team von fleißigen Helfern die neue Spielattraktion auf der Steinfläche auf dem dem Tartanplatz aufgebaut. Die Kinder freuen sich bereits jetzt schon auf spannende Matches und jede Menge Runden "Rundlauf"...

Echtes Highlight vor den Sommerferien: Die U15-1 spielte gegen die Twente/Heracles Academie auf dem Trainingsgelände der Profis

U15-1 | 29.06.2022

Erster Teil der Vorbereitung abgeschlossen – U15 geht in die Sommerpause

Da die Sommerferien aufgrund von Urlaub und co. eher weniger für eine umfassende Saisonvorbereitung geeignet sind und direkt nach den Ferien in diesem Jahr unsere Saison startet, musste die U15-1 der Borussia einen großen Teil der Vorbereitung bereits vor den Ferien absolvieren. Besonders die letzte Woche hatte es nochmal in sich, mit insgesamt 3 Testspielen in 8 Tagen.

Zum ersten Testspiel reiste die U15 der Hammer Spvg. an die Grevingstraße, die nach dem Abstieg des Vorgängerjahrgangs aus der Westfalenliga sicherlich wieder hoch möchten. Mit unserer neu formierten U15 hielten wir in vielen Phasen gut mit, mussten uns aber am Ende der Effektivität der Gegner geschlagen geben, die ihre Chancen besser nutzten und dementsprechend als Sieger den Platz verließen.

Bereits am Mittwoch stand dann mit dem direkten Nachbarn Preußen Münster das nächste Spiel auf dem Plan. Die in der Westfalenliga spielende U14 besuchte uns und beide Teams boten den Zuschauern ein gut anzuschauendes Spiel auf Augenhöhe. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 1:1 zu Buche, aus dem beide Teams ihre Lehren für die kommenden Spiele ziehen werden.

Zum Abschluss des ersten Teils der Vorbereitung gab es nochmal ein Highlight: Am Samstag, 25.06. reisten wir nach Enschede um gegen die U14 des dortigen Leistungszentrums aus der Twente/Heracles Academie auf dem Trainingsgelände der Profis anzutreten. Fußballerisch waren bereits einige Fortschritte erkennbar, weshalb wir auch in der ersten Halbzeit verdientermaßen mit 3:1 in Führung gingen. Kurz vor dem Pausenpfiff erwischten uns die Gastgeber allerdings 2 mal per Eckball auf dem falschen Fuß, sodass es mit einem 3:3 in die Halbzeit ging. In der zweiten Hälfte hatten beide Teams noch einige Chancen, bei denen es jedoch immer wieder an den jeweiligen Torhütern oder auch der eigenen Chancenverwertung scheiterte, sodass es beim 3:3 Endstand blieb. Für die Jungs waren die Eindrücke des riesigen Leistungszentrumskomplex sowie die Duelle auf dem Platz mit den technisch überragenden Gegenspielern sicherlich eine nette Erfahrung.

Insgesamt können wir damit ein sehr positives Fazit der ersten Wochen mit der neuen U15 ziehen, in denen wir als Team ein Stück enger zusammengewachsen und auch fußballerisch schon einige Schritte gegangen sind. Zum Ende der Ferien steht unser Trainingslager in Velbert an, wonach es dann Schlag auf Schlag geht mit den letzten Testspielen, bevor wir in Meisterschaft und Pokal gefordert sind.

Die beim Kreisehrenamtstag beteiligten BorussenInnen hatten sichtlich viel Spaß bei der Veranstaltung.

Vereinsnews | 29.06.2022

Beeindruckendes Borussen-Aufgebot beim Ehrenamtstag des Fußballkreis:

Am vergangenen Donnerstag wurde nach zweijähriger Pause im Vereinsheim von GW Amelsbüren wieder der Kreisehrenamtstag durchgeführt. Souverän und kurzweilig durch den Abend führte Irmi Venschott, Vorsitzende des Ausschusses für Kreis – und Vereinsentwicklung im Kreis Münster und gleichzeitig 2. Vorsitzende von Borussia Münster.

 

Bevor es mit den Preisverleihungen losging, bat die Gastgeberin mit Talkgast Uwe „Eppi“ Leifeld den „berühmtesten Sohn“ von Borussia auf die Bühne und führte ein launiges Interview mit ihm. Er berichtet u.a. über seinen Werdegang von Borussia über Preußen Münster in die Bundesliga zum VfL Bochum und Schalke 04 und skizzierte auch den Weg wieder zurück zu seinem Heimatverein. Leifeld auf das Thema Ehrenamt angesprochen: „Ohne die vielen ehrenamtlich Engagierten in den Vereinen oder Verbänden, die mich immer unterstützt haben, hätte ich mir meinen Traum nicht erfüllen können. Leider wird heutzutage die ehrenamtliche Arbeit an der Basis vom Profifußball viel zu wenig wahrgenommen. Einfach ein Plakat in den Mittelkreis zu legen, um Danke zu sagen reicht nicht aus.“

 

Im Anschluss des Gesprächs wurden dann vor knapp 50 Gästen die Preisträger der Jahre 2020 und 2021 geehrt und erstmalig auch ein Präventionspreis ausgelobt sowie einen Sonderpreis verliehen. In diesem Rahmen wurden gleich vier BorussenInnen ausgezeichnet.

 

Christian Lilley, Borussia Münster, Sonderpreis 2021

 

Der Trainer von Borussia III, Christian „Dicken“ Lilley, initiierte die Aktion „Aufzug für Luana“, wo er in seinem Freundeskreis und in der münsterischen Fußballszene zu einer Spendenaktion aufrief. Ziel war es seinem Trainerkollegen und Freund Alberto „Albi“ Costa sowie dessen Tochter Luana, die an einer unheilbaren Muskelkrankheit leidet, den täglichen Umgang zu erleichtern. Am Ende wurden sagenhafte 40.000, - Euro gespendet und der Einbau des Aufzugs für Luana tatsächlich am Tag der Preisübergabe abgeschlossen.

 

Emily Dieckhues, Borussia Münster, Corona Preis 2020

 

Emily, Spielerin der 2. Damenmannschaft, entwickelte ein „Hybrid-Konzept“, um das Fitnesslevel und die Motivation der beiden Damen Teams hochzuhalten. Hier wurden von ihr Zoom-Workouts angeleitet, die „Weekly-Challenge“ mit sportlichen Wettbewerben durchgeführt, die Aktion „Heute schon gejoggt“, wo die Borussinen insgesamt 1.222,52 km in einem Monat liefen, ins Leben gerufen und ein Fitness-Adventskalender organisiert.

 

Es folgte noch ein echtes Highlight, der „Neujahrs-Buchstabenlauf“. Jede Spielerin bekam von Emily im Vorfeld einen Buchstaben zugeschickt, um diesen so zu laufen, dass er nachher in der App klar erkennbar war. Aus allen eingegangen Läufen (Buchstaben) gab es dann ein Lösungswort „ALLEINE IST MAN STARK GEMEINSAM UNSCHLAGBAR". Das Video zum Lauf

 

Michael Schmitz, Borussia Münster, Corona Preis 2020

 

Michael organisierte während des Lockdowns mit der Unterstützung von namenhaften Unterstützern die Verteilung von kostenlosen „Corona-Bewegungspaketen“ für Familien aus dem Geistviertel. Durch die „Spiel-Rucksäcke“ hatten diese die Möglichkeit sich mit Spaß etwas in ihren eigenen 4-Wänden zu bewegen.

 

 

Jochen Klosa Borussia Münster Kreissieger Ehrenamtspreis 2020

 

Jochen erhielt den Ehrenamtspreis insbesondere für die jüngsten Projekte, die er initiierte. Zum Interagieren mit dem Verein hat er einen Online-Adventskalender, wo die TeilnehmerInnen Fragen rund um den Verein beantworten mussten und die Möglichkeiten auf tolle Gewinne wie Skateboards, Fahrradhelme, Borussen-Ausstattung, Gutscheine oder sogar auf ein BMW-Rad hatten, organisiert.

 

Des Weiteren wurde von ihm ein „Spenden-Weihnachtsbaum“ ins Leben gerufen, der dabei geholfen hat, die aktuellen Projekte der Jugendabteilungen des Vereins umzusetzen und das den ca. 60 JugendtrainerInnen während der Corona-Pause ihr Trainergeld vollumfänglich ausgezahlt werden konnte.  Durch die enorme Spendenbereitschaft konnten vorausschauend Spielattraktionen wie Fußball-Dart, Bubble-Ball Bälle, Blazepod und ganz viele Spaß- und Bewegungsspiele für den erstmalig von Jochen organisierten Borussen-Ferienpark, an dem in den Sommerferien 2021 über 1.500 Kinder teilgenommen haben, angeschafft werden.

 

Mortimer Behrendt, 1. Vorsitzender des Vereins, stellte in seiner Laudation noch einmal launig und eindrucksvoll da was der neue Ehrenamtspreisträger für den Verein leistet und dankte ihm für sein jahrelanges und unermüdliches Engagement.

 

 

Zum Ende der Veranstaltung wurde dann auch noch die neue Ehrenamtsbeauftragte des Kreises Münster vorgestellt. Tülay Umut, Spielerin der 2. Damen von Borussia, ist ab Juli für die Förderung des Ehrenamts im Kreis Münster verantwortlich. An dieser Stelle viel Spaß bei der neuen Aufgabe, Tülay. Nach dem offiziellen Teil fand der Abend in gemütlicher Atmosphäre einen angemessenen Ausklang.

Wurden im Kreise ihrer Mannschaft verabschiedet: Julius Reinelt und Marvin Wiechers, die 5 Jahre als Jugendtrainer bei den #borussenjuniors tätig waren.

Jugendtrainer | 27.06.2022

Nach 5 Jahren: U10-2 verabschiedet sich von ihren Trainern Julius und Marvin

Im Rahmen der Saisonabschlussfeier der U10-2 wurden nun die langjährigen Jugendtrainer Julius Reinelt und Marvin Wiechers, die das Team in der U6 übernommen und 5 Jahre trainiert haben, verabschiedet. Als Dankeschön für ihr Engagement gab es von den Jungs und Eltern ein entsprechendes Abschiedsgeschenk. Auch der anwesende Jugendvorstand lobte das scheidende Trainer-Duo, das weiterhin als Spieler in der U19 aktiv sein wird, ob seiner kompetenten Begeleitung der #borussenjuniors und überreichte ein kleines Präsent in Form eines Borussen-Badetuchs.

Während der Veransatltung konnten mit Alexander Kluck und Carl Robbers den Spielern und Eltern aber gleichwohl auch zwei neue und ebenso engaggierte Jugendtrainer vorgstellt werden.

Das Team von GTÜ Troschel & Holthenrich verlebte einen ereignisreichen Familien-Eventtag am Borussen.

Freizeit & Event | 26.06.2022

Familien-Eventtag von GTÜ Troschel & Holthenrich

Der langjährige Partner der Borussen-Juniors, GTÜ- und KFZ-Sachverständigenbüro Troschel & Holthenrich, hatte nun unlängst seine Mitarbeiter und deren Familien zu einem Familienfest „am Borussen“ eingeladen. Olaf Troschel: „Unsere Idee war, dass wir unser Team incl. Anhang zu einer aktiven Teambuilding-Maßnahme einladen wollten. Da wir uns seit Jahren im Verein engagieren und mein Freund Jochen Klosa sämtliche Spaß- und Freizeitaktivitäten dort organisiert, lag es für uns nahe, dass wir das Event am Borussen durchführen und die zahlreichen Spielattraktionen und das entsprechende „Sportplatz-Catering“ nutzen“.

Ingo Holthenrich äußerte sich im Anschluss der Veranstaltung begeistert: „Es hat einfach alles gepasst, eine tolle, familiäre Wohlfühlatmosphäre war das. Wir waren fast 40 Personen und egal ob klein oder groß, alle haben mit Spaß und dem nötigen Ehrgeiz die vielen Spiel- und Mitmachangebote ausprobiert. Wann spielt man denn wohl Bubble-Ball miteinander, macht ein Schusswettbewerb auf das Fußball-Dart oder Bogenschießen. Gerade auch die Kinder wurden super von den Teamern des Vereins betreut, sodass auch die Gespräche mit unseren Mitarbeitern nicht zu kurz kamen“.

Beide Geschäftsführer unisono: „Das Feedback war so positiv, wir sind bereits jetzt schon in den Planungen die Aktion im kommenden Jahr zu wiederholen. Gerade die Kinder fanden es so toll, und können eine Wiederholung kaum abwarten, sodass es bereits Überlegungen bei den Eltern gibt mit ihnen zum Borussen-Ferienpark in den Sommerferien zu kommen.

Impressionen vom Event

In gemütlicher Atmosphäre fand das vereinseigene Turnier der Boule-Abteilung statt. Im Bild die vier Halbfinalisten v.l.: Klaus "Fliege" Schmitz, Ute Drews, Torsten Ingwersen und Jürgen Friedrich-Brüggemann

Boulesport | 26.06.2022

Ute Drews ist Boule-Clubmeisterin 2022

Bei herrlichem Wetter konnte startet das jährliche interne Turnier mit 17 Spieler*innen und vielen älteren Mitglieder der Boulegruppe, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht mitspielen konnten. Sie erlebten abwechslungsreiche Spiele, die als Doubletten (2 gegen 2) ausgetragen wurden. Die Spielrunden betrugen jeweils 45 min. 2 Runden und wurden bis zur Mittagspause absolviert.

Auf die Gäste und Aktive erwartete im Laufe des Tages ein reichhaltiges Buffet. Frankreich stand auch dieses Jahr wieder Pate: Käse, Baguette, Salate, Wein aus der Provence und zum Abschluss eine leckere Mousse au Chocolat. Für den eingefleischten Münsteraner gab es aber auch Pils zu trinken.

Weinselig ging es dann in die 3.Runde, in der sich die Halbfinalisten herausschälten: Ute Drews, Klaus Schmitz, Jürgen Friedrich-Brüggemann und Torsten Ingwersen. Das erste Halbfinalspiel zwischen Ute und Klaus endete 13:4 , das zweite Spiel zwischen Torsten und Jürgen 13:9. Im Endspiel siegte Ute gegen Torsten mit 13:7 und wurde damit zur Clubmeisterin 2022 gekürt.

Nach der Siegerehrung endete der Tag in launiger Runde auf unserer schönen Bouleanlage. Auf ein Neues im nächsten Jahr

Freuen sich zusammen mit dem Trainer Henry Hupe (5. v.l.) auf die kommende Saison mit #borussiaeins

1. Mannschaft | 25.06.2022

Weitere Neuzugänge für die kommende Saison

Im Laufe der vergangenen Tagen konnte nun bei weiteren Neuzugängen Nägel mit Köpfen gemacht werden. Für die kommende Spielzeit gaben Trainer Henry Hupe (Bild 5. v.l.) nun mit Hannes Moritz (SC Nienberge), Jan Springeneer (VfL Senden), Felix Klaphake (A.V.V. Swift), Hafani Bouraima (Preußen Münster U19), Marcel Berik (VfL Senden), Steffen Happe (TUS Wiescherhöfen), Toni Vogt (TUS Altenberge) weitere 7 externe Spieler (im Bild v. links aufgeführt) ihre Zusage.

"Mit dem Stamm, mit unseren Eigengewächsen und den bisherigen Neuzugängen sehe ich uns für die kommende Saison bereits gut aufgestellt. Wir sind noch mit zwei Spielern in abschließenden Gesprächen und hoffen, dass wir hier zeitnah Vollzug melden können. Es wäre eine Transfer-Sensation, so viel sei verraten",  berichtet Coach Henry Hupe über den aktuellen Stand der Dinge.

Strahlen um die Wette: Die Flemmerin des Jahres Paula Mertens und Albi & Tina über die Wahl und Auszeichnung.

Fußball Seniorenabteilung | 24.06.2022

Paul Mertens wird Flemmerin des Jahres – Auszeichnung für das Projekt „Aufzug für Luana“

Nach zwei Jahren „Corona-Auszeit“ suchten die Münstersche Zeitung und das Portal 11Flemmer zum Saisonende wieder Münsters FußballerIn des Jahres. Unter den Nominierten war auch Paula Mertens aus der 1. Damenmannschaft, die u.a. mit ihren 22 Toren in der diesjährigen Aufstiegssaison auf sich aufmerksam gemacht hat. Für die 19-jährige war die Nominierung bereits ein Überraschung, was dann folgte fand sie einfach nur noch irre. Denn beim Online-Voting, bei dem 17.400 Stimmen abgegeben wurden, wählte rund 25% Paula als Flemmerin des Jahres. Ein beeindruckendes Voting für eine beeindruckende Spielerin mit einer beeindruckenden Leistung.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde auch der von Agravis ausgerufene Fairplay-Preis vergeben. Der diesjährige Preisträger Christian Lilley. Der Trainer unserer 3. Mannschaft erhielt die Auszeichnung für das vom ihm initiierte Projekt „Aufzug für Luana“, wo er in seinem Freundeskreis und in der münsterischen Fußballszene zu einer Spendenaktion aufrief. Ziel war es seinem Trainerkollegen und Freund Alberto „Albi“ Costa sowie dessen Tochter Luana, die an einer unheilbaren Muskelkrankheit leidet, den täglichen Umgang zu erleichtern. Am Ende wurden sagenhafte 40.000, - Euro gespendet und der Einbau des Aufzugs für Luana wurde tatsächlich gestern abgeschlossen. „Dicken“, wie er von allen nur genannt wird, wurde zeitgleich für das gleiche Projekt vom Fußballkreis Münster ausgezeichnet, daher nahmen Alberto Costa und dessen Lebensgefährtin Christina Koch den Preis für ihn entgegen. Sie ließen es sich im Anschluß nicht nehmen den Geehrten dann in Amelsbüren zu überraschen.

Timo "Oppa" Achatzy (l.) und Daniela "Danny" Böhnke (r.) erhalten aus den Händen von Marcel Baschek (m.) für ihren ehrenamtlichen Einsatz die goldene Fritteuse überreicht.

Freizeit & Event | 21.06.2022

Verleihung der goldenen Fritteuse für Einsatz bei den Borussen-Events

Beim Training des Grundlagenbereichs am vergangenen Freitag überraschte nun Vorstandsmitglied Marcel Baschek Daniela „Danny“ Böhnke und Timo „Oppa“ Achatzy. Für die herausragenden Dienste am Grill und an der „Frittier-Maschine“ wurde beiden nun als kleines Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz die goldene Fritteuse incl. Gutschein überreicht. Baschek: „Was die beiden beim Move-Festival und beim Bunten Familientag an Bratwurst und Pommes durchgejagt haben, ist schon sensationell gewesen. Des Weiteren kannst du Danny und Timo jederzeit fragen, ob sie mithelfen können, sie sind dabei. Schön, dass wir solch engagierte Elternteile in unseren Reihen haben“.

Wen wundert es, bereits jetzt haben sie zugesagt auch tatkräftig beim Borussen-Ferienpark mitanzupacken.

Große Freude herrschte bei der U9-1 nach dem tollen Turniersieg beim Kleine Helden Turnier der SG Telgte

U9-1 | 20.06.2022

Kleine Helden - großartiges Team

Am Samstag stand - am bislang heißesten Tag des Jahres - das „Kleine Helden - Große Taten“ Turnier in Telgte im Kalender der U9-1. Mit Wasser, vielen Eiswürfeln, Pavillon und Sonnenschirmen wurde das „Campo Borussia“ eingerichtet und die Mannschaft von den Trainern Paul Körner und Andrea Balderi auf das Turnier eingestimmt.

Krankheitsbedingt fiel der Torwart aus, aber er wurde sensationell vom Ersatztorwart vertreten (mehr dazu später). Los ging es gegen SC Greven 09. Nach einer schnellen 2:0 Führung verlor unsere Borussia den Faden und kassierte im Verlauf des Spiels drei Gegentore, Endstand 2:3. Die Trainer leisteten jedoch tolle Aufbauarbeit, hoben die Stärken des Teams hervor, erinnerten an die im Training geübten Situationen und motivierten die Mannschaft für das zweite Spiel gegen den SV Mesum. Eine tolle Mannschaftsleistung brachte dem Team einen 2:1 Erfolg, während unser erster Gegner parallel gegen Gievenbeck verlor.

Mit viel frischem Obst und Gemüse - alle hielten sich an die Ansage der Trainer, während des Turniers auf eine gesunde Ernährung zu setzen - und vielen Eiswürfeln wurden die Pausen zur Regeneration im Schatten genutzt, um dann im letzten Vorrundenspiel noch einmal anzugreifen.

Und das klappte richtig gut. Gegen den 1. FC Gievenbeck zeigte unsere Mannschaft eine richtig starke Leistung und überzeugte über die volle Distanz. Mit 6:1 fegten sie die Gievenbecker vom Platz und ließen ihnen nicht den Hauch einer Chance. Hier muss noch einmal das tolle Zusammenspiel des Teams erwähnt werden. Sie haben gezeigt, dass man nur gemeinsam gewinnen kann.

Vorrunde beendet, dann wurde gerechnet, wer der nächste Gegner ist. Klar war, die Borussen sind im Halbfinale, doch auf welchen Platz landeten sie am Ende? Aufgrund des besseren Torverhältnisses standen sie auf Rang eins und trafen im Halbfinale auf die U9-1 FC Hellweg Lütgendortmund. Nachdem die ersten drei Spiele auf Rasen ausgetragen wurden, ging es nun auf Kunstrasen weiter.

Halbfinale! Die Spannung stieg. Nach einer starken Leistung standen sie verdient im Finale. Ein nie gefährdetes 4:1 über die hoch eingeschätzte Mannschaft aus Lütgendortmund. Und jetzt war endgültig klar: sie wollen den Pott an die Grevingstraße holen. Wieder Pause, wieder Eiswürfel, wieder Schatten, wieder viel frisches Obst und Wasser!

Finale! Und mit dem Gegner hatte unser Team noch eine Rechnung aus dem ersten Spiel offen: die Mannschaft aus Greven. Die Borussen spielten trotz der Hitze besser und hatten zwei gute Chancen (zwei Lattentreffer), während der Borussenkeeper mit einer tollen Parade die Führung der Grevener verhinderte. 0:0 nach der regulären Spielzeit, das bedeutete 9-Meter Schießen. Wer zu dem Zeitpunkt aufgeregter war, Eltern oder Kinder, kann hier nicht klar beantwortet werden. Ist auch egal. Nach Fehlschüssen der Grevener und einem sensationell gehaltenen Schuss des Borussenkeepers stand am Ende fest: TURNIERSIEGER (3:2)!

Eine wirklich tolle Leistung des gesamten Teams mit einem verdienten Sieger. Fair gespielt, zusammen gespielt, alle Fans begeistert! So ging es am Ende ganz nach oben auf die Bühne und der Pokal durfte verdient in die Luft gestemmt werden. Danke an alle SpielerInnen, Trainer und Eltern - WIE SIND EIN TOLLES TEAM!