2. Damen | 15.12.2021

Belohnung zur Winterpause

Ein letztes Mal in diesem Jahr gab unsere zweite Damenmannschaft gemeinsam auf dem Platz alles!

Am vergangenen Sonntag traf unsere zweite Damenmannschaft auf das Team aus Ottmarsbocholt. In diesem Spiel hieß es nochmal alles zu geben, bevor es dann in die verdiente Winterpause ging.

 

Die erste Viertelstunde brauchte Borussia um rein zu kommen. Als diese aber überstanden war, fingen unsere zweiten Damen an Fußball zu spielen. Und das konnte sich sehen lassen! Die Offensivaktionen häuften sich und der Druck aufs gegnerische Tor nahm zu. In der 20. Spielminute gelang es dann Marie Otte durch ein flaches Zurücklegen von Luca Kaiser das 1:0 zu erzielen. Von da an spielten die Borussinnen weitergehend frei auf und erzielten vor der Halbzeit noch das 2:0 durch Kapitänin Anne Trupp. Nach der Halbzeit fanden die Damen sich wieder schnell ins Spiel ein und erhöhten in der 50. Spielminute durch Ronja Steinmann und in der 55. Spielminute durch Luca Kaiser auf insgesamt 4:0.

Alles in allem spielten die Damen der Borussia II das Spiel souverän herunter und ließen auch in der Defensive nichts anbrennen. Zum krönenden Abschluss traf Sophia Heinlein in der 72. Spielminute erneut und besiegelte den 5:0 Endstand.

 

Fazit: Ein rund um gelungener Abschluss um in die Winterpause zu starten.

 

Kader: Lea Rüdiger, Lotta Plenge, Greta Niemann, Anna Efler, Mona Klemme, Pia Vollmer, Katharina Kleinhans, Anne Trupp, Greta Niemann, Luca Kaiser, Anja Schröder, Marie Otte, Sophia Heinlein, Ronja Steimann, Tülay Umut, Christiane Schulze Weppel

 

Wir wünschen euch allen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit, kommt gut ins neue Jahr und bleibt gesund!

 

2. Damen | 09.12.2021

Nichts zu holen im Spitzenduell

Kopf hoch! Unsere Zweite Damen verpasst die Chance sich an der Tabellenspitze festzusetzen, ist aber fest entschlossen nächste Woche wieder zu punkten! 

Am Sonntag den 05.12 empfing die zweite Damenmannschaft die Reserve von Saxonia auf heimischen Rasen. Auf dem Papier las sich das Spiel als Spitzenspiel. Die Rot-Weißen von der Grevingstraße grüßten vor dem Spieltag von Tabellenplatz 1, Saxonia stand nur knapp dahinter. Das Spiel verlief allerdings ganz anders, als sich das Heimteam das vorgestellt hatte. Zwar kamen unsere zweiten Damen, die krankheitsbedingt auf ihre Torhüterin verzichten mussten, ganz ordentlich ins Spiel, lagen dann aber bereits nach 15 Minuten nach zwei Fehlern mit 0:2 hinten. Durch einige gute Chancen hatte die Reserve der Borussia noch vor der Pause die Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen. Durch effektives Nachsetzen gelang es Pia Vollmer auch vor der Pause noch auf 1:2 zu verkürzen. Die zweite Hälfte lässt sich abkürzen: Die Borussia kam gut aus der Kabine und kreierte einige Chancen, der Ball wollte nur einfach nicht das Tor treffen. Anders leider auf der anderen Seite. Mit ihrer starken Offensive gelang es Saxonia in der 58. Minute auf 1:3 zu erhöhen. Das Team spielte sich nun in einen Rausch und überrumpelte die Heimmannschaft. Das Spiel endete 1:7.

Ein Riesen Dankeschön an dieser Stelle an Laura Schwering, die kurzfristig als Torhüterin einsprang und sich mit voller Furchtlosigkeit in jeden Ball warf!

Fazit: Nach einem umkämpften Hinspiel, war dieses Spiel sicherlich nicht das, was sich Spielerinnen, Trainer und Zuschauer erhofft hatten. Und trotzdem heißt es jetzt: Abhaken, weiter machen und mit vollem Elan nächste Woche drei Punkte aus Ottmarsbocholt mit nach Hause nehmen!

Kader: Laura Schwering, Sarah Heinlein, Meike Holtmann, Stefanie Kumpmann, Pia Vollmer, Marie Otte, Mona Klemme, Anne Trupp, Luca Kaiser, Anna Efler, Tülay Umut, Lotta Plenge, Sophia Heinlein, Clara Hilgenfeld

2. Damen | 29.11.2021

„GEIL, GEIL, GEIL!“

Es läuft! Unsere zweite Damenmannschaft sackt die nächsten 3 Punkte ein und Silvia Bosmann macht ihre ersten Treffer im Trikot der Borussia. 

Trotz der Eiseskälte heizte unsere zweite Damenmannschaft den Gegnerinnen von DJK GW Amelsbüren II am vergangenen Sonntag ordentlich ein. Nicht weniger als drei Punkte und den ersten Platz in der Tabelle hatte sich das Team als Ziel gesetzt. 

Nach einer unruhigen und etwas hektischen Anfangsphase fanden die Borussinnen immer besser ins Spiel und wurden zur spielbestimmenden Mannschaft. In der 33. Minute belohnte sich das Team dann durch ein Tor der kurz zuvor eingewechselten Sarah Heinlein. Silvia Bosmann erhöhte knapp 10 Minuten später auf 0:2. Nach einer Umstellung der Gegnerinnen zur zweiten Halbzeit wurde das Spiel ausgeglichener. Jedoch konnte Silvia Bosmann durch einen Fehlpass der gegnerischen Abwehr mit dem 0:3 den verdienten Sieg einläuten. 

Ein kleiner Wermutstropfen blieb leider am Ende des Spiels für die zweite Damen der Borussia: In der letzten Spielminute fiel das 1:3 für Amelsbüren II und besiegelte den Endstand des Spiels. Nichtsdestotrotz war es ein ansehnliches Spiel über 90 Minuten für alle Zuschauer*innen mit einer ordentlichen Portion Engagement, Herz und Teamgeist. Außerdem gratulieren wir Silvia Bosmann zu ihren ersten beiden Toren im Trikot der Borussia (siehe Foto). Weiter so!

Fazit: Das Fazit des Spiels formulierte Emily Dieckhues so treffend: „GEIL, GEIL, GEIL!“ Mit diesem Sieg steht das Team für die kommenden Tage an der Tabellenspitze und kann mit ein bisschen Glück die Hinrunde als Herbstmeister beenden.

Kader: Janina Gerdes, Lotta Plenge, Marie Otte, Mona Klemme, Pia Vollmer, Katharina Kleinhans, Ronja Steimann, Anne Trupp, Stefanie Kumpmann, Luca Kaiser, Silvia Bosmann, Sarah Heinlein, Tülay Umut, Laura Schwering

2. Damen | 15.11.2021

Mit Laufbereitschaft und Kampfgeist zum Sieg

Unsere zweite Damenmannschaft jubelt über drei hart erkämpfte Punkte mit den "Fans" der Herrenmannschaften und der 1. Damen.

Am vergangenen Sonntag trafen unsere zweiten Damen auf das Team vom TuS Ascheberg. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle eng beieinander und so versprach es eine spannende Partie zu werden. Das Spiel zu neunt auf großem Feld war für die Borussinnen eine Premiere in der laufenden Saison. Das Team startete jedoch gut und konnte bereits nach zwei Minuten in Führung gehen. Es dauerte jedoch nur weitere drei Minuten bis die Gegnerinnen ausglichen. Es sollte ein torreicher Abend an der Grevingstraße werden. Beide Teams präsentierten sich offensiv stark und hatten in der Defensivarbeit mit den großen Räumen im neun gegen neun zu kämpfen. 

Die Borussia war jedoch besonders in der ersten Halbzeit die überlegene Mannschaft und ließ sich in der zweiten Hälfte den Sieg nicht mehr nehmen. Den Zuschauern wurden insgesamt zehn Tore in der Partie geboten und das Spiel endete mit einem verdienten 6:4 Sieg für unsere zweiten Damen.  Wir bedanken uns für die lautstarke Unterstützung aus den Herrenmannschaften und der Damen I, so macht Vereinssport besonders viel Spaß! Außerdem freuen wir uns über das gelungene Debüt von Kristina Klaus und Clara Hilgenfeld im Trikot der Borussia.

Fazit: Endlich wieder Tore für unsere Borussinnen! Nachdem es in den letzten zwei Spielen vor allem am Torabschluss gehapert hatte, konnten dieses Mal gleich vier Schützinnen den Ball hinter die Linie bringen. Die Zuschauer sahen dabei ein Spiel auf Augenhöhe. Unsere Damen erarbeiteten sich mit Laufbereitschaft, Siegeswillen und als starkes Team diese drei Punkte. Weiter so!

Kader: Janina Gerdes, Lotta Plenge, Anja Schröder, Meike Holtmann, Pia Vollmer, Sophia Heinlein, Katharina Kleinhans, Clara Hilgenfeld, Luca Kaiser, Ronja Steimann, Tülay Umut, Kristina Klaus

Die Laufbereitschaft von heute wollen wir jetzt auch am kommenden Wochenende beim 2. Bewegung & Spendenlauf an den Tag legen und die wichtigen Vereinsprojekte im Rahmen des Spenden-Weihnachtsbaum unterstützen. Hier insbesondere das Projekt "Ausstattung/Trainingsmaterial für die Mädchen- und Damenabteilung". Gern dürft ihr uns dabei unterstützen.

2. Damen | 02.11.2021

Geschlossene Mannschaftsleistung bringt die nächsten drei Punkte

Die zweite Damenmannschaft bringt mit starker Mannschaftsleistung die nächsten drei Punkte aufs Konto.

Beim Spiel gegen die Mannschaft von Wacker Mecklenbeck III wollte unsere zweite Damenmannschaft unbedingt die Niederlage vom vergangenen Wochenende vergessen machen. Angefeuert von den Spielerinnen der 1. Damen war dieses Vorhaben bei jeder Spielerin auf dem Platz erkennbar. In der Anfangsphase war vielleicht etwas zu viel Motivation vorhanden, wodurch zwar einige Fehlpässe gespielt wurden, jedoch wurde der Ball durch gutes Gegenpressing meist umgehend zurückgewonnen. Mit zunehmender Spieldauer wurden wir stärker und konnten Wacker vermehrt unter Druck setzen und die eine oder andere Torchance herausspielen. Mit dem Führungstreffer in der 26. Minute belohnten wir uns dann für die gute Leistung der ersten Halbzeit.

Mit dem unbedingten Willen dieses Spiel konzentriert und dominant zuende zu spielen kamen wir aus der Kabine. Schnell zeigte sich, dass wir dort weitermachten, wo wir in der ersten Halbzeit aufgehört haben. Das vom Trainer geforderte Umschaltspiel und Verlagern wurde nun noch besser umgesetzt und wir erspielten uns somit einige sehr gute Torchancen. Leider konnte keine genutzt werden, wodurch Wacker immer noch im Spiel war und auf die Chance zum Ausgleich lauerte. Kompliment an dieser Stelle an Wacker, die trotz mehrerer Ausfälle alles ins Spiel warfen, dabei jedoch immer fair und sympathisch auftraten.

Fazit: Durch eine starke Mannschaftsleistung konnten wir die Partie verdient 1:0 gewinnen und die Niederlage gegen Aasee II etwas relativieren. Erfreulich ist, dass wir als Mannschaft gegen den Ball arbeiten und so in dieser Saison das 6. Mal zu 0 gespielt haben.

In der folgenden Woche haben wir spielfrei bevor wir am 14.11. gegen die 9er-Mannschaft vom TuS Ascheberg antreten müssen.

Kader: Janina Gerdes, Anne Trupp, Meike Holtmann, Mona Klemme, Laureen Otte, Tülay Umut, Stefanie Kumpmann, Luca Kaiser, Joana Massa, Katharina Kleinhans, Pia Vollmer, Sophia Heinlein, Anna Efler, Sarah Kumpmann

2. Damen | 25.10.2021

Unnötige Niederlage im Derby gegen BW Aasee II

Kein Glück für unsere 2. Damenmannschaft: sie fangen sich bei der Reserve von BW Aasee die erste Saisonniederlage ein. 

Am Sonntag den 24.10.21 trafen die Borussinnen auf den Nachbarn Blau-Weiß Aasee II. Nach drei Wochen spielfrei startete unsere zweite Damenmannschaft ausgeruht und mit voller Motivation ins Derbyspiel. Bei bestem Wetter führte die Mannschaft die erste Halbzeit an, leider wurde jedoch bereits nach etwa 20 Minuten der Fußball nebensächlich. Nach einer unglücklichen Ballannahme verletzte sich Jessy Kelly am Knie und musste vom Platz getragen werden. Sie wollte eigentlich mit dem heutigen Spieltag ihr Comeback zur Borussia feiern, wir drücken ihr für ihre Genesung fest die Daumen! Borussia konnte in der 37. Minute mit einem Treffer von Pia Vollmer noch vor der Pause verdient in Führung gehen. 

In der zweiten Halbzeit versuchten die Borussinnen weiter den Spielfluss aufrecht zu erhalten. Aber die Gegnerinnen ließen nicht nach und trafen zum 1:1 in der 56. Minute. Borussia schaffte es nicht sich von diesem Rückschlag zu befreien und es fehlte der letzte Zug zum Tor. In der 84. Minute traf dann wiederum BW Aasee zum 2:1 Endstand. 

Fazit: Ein spielerisch sehr durchwachsenes Spiel, wobei Borussia eigentlich die klar bessere Mannschaft war und sich die Punkte nicht hätte nehmen lassen dürfen. Nach der Verletzung von Jessy am Anfang, dem fehlenden Selbstbewusstsein vorm Tor und den geschenkten Gegentreffern, bleibt wohl nur zu sagen: Kopf hoch! Nächste Woche wird besser! Ein besonderes Dankeschön geht noch an Christiane Schulze Weppel, die ihr Debüt im Trikot der Borussia feierte.

 

Kader: Janina Gerdes, Lotta Plenge, Meike Holtmann, Pia Vollmer, Katharina Kleinhaus, Jessica Kelly, Anne Trupp, Anna Efler, Luca Kaiser, Tülay Umut, Laura Schwering, Anja Schröder, Christiane Schulze Weppel

2. Damen | 17.10.2021

3 Punkte - aber leider kein Spiel

Die 2. Damen waren einsatzbereit und hätten lieber gespielt als die 3 Punkte so zu erhalten.

Nach zwei spielfreien Wochen hatte sich unsere zweite Damenmannschaft eigentlich sehr auf das Spiel gegen die Reserve der SG Telgte gefreut. Doch aufgrund fehlender Spielerinnen bei der gegnerischen Mannschaft, musste Telgte das Spiel leider kurzfristig absagen. 

Während ein Vorziehen des Spiels unproblematisch möglich ist, gestaltet sich das Nachholen schwieriger. Das abgesetzte Spiel muss bis zum folgenden Donnerstag gespielt werden. Wegen fehlender Platz-Kapazitäten beider Vereine konnte dies leider nicht möglich gemacht werden. 

Die Borussinnen freuen sich also erneut über drei Punkte, hätten diese jedoch deutlich lieber auf dem Spielfeld erkämpft. In der nächsten Woche geht es dann endlich wieder auf den Platz. Unsere zweiten Damen sind dann um 12:15 Uhr zu Gast bei der Reserve von BW Aasee. 

2. Damen | 27.09.2021

Torreicher Sonntag für die Borussinnen

Danke an Steffi (links) und Laui (rechts), die für die  erkrankte Torhüterin der 2. Damen eingesprungen sind und den Kasten sauber gehalten haben. 

Am vergangenen Sonntag spielte unsere zweite Damenmannschaft zuhause gegen das Team der SG Milte/Sassenberg. Nachdem sich die Mannschaft am vergangenen Spieltag mit nur einem Punkt gegen Werne zufrieden geben musste, wollte man heute wieder drei Punkte holen. 

Die Borussinnen starteten konzentriert ins Spiel und zeigten sich von Anfang an überlegen. In der 19. Minute fiel das verdiente 1:0 und bis zur Halbzeit erhöhten Mascha Hansmann (24. Minute) und Luca Kaiser (25. und 34. Minute) auf 4:0. Nach der Halbzeit blieb die Borussia spielstark und Sarah Heinlein erhöhte bereits in der 46. Minute zum 5:0. Anschließend schwächte der Zug zum Tor ein wenig ab, jedoch belohnte Mascha Hansmann (72. Minute) und Ronja Steimann (74, 77. und 90. Minute) das starke Spiel der Borussinnen erneut, sodass das Spiel mit 9:0 endete.

Ein besonderer Dank geht an Stefanie Kumpmann und Laura Schwering (siehe Foto), die für unsere erkrankte Torhüterin eingesprungen sind.

Fazit: Die Mannschaft zeigte heute eine starke Teamleistung und konnte erneut den eigenen Kasten frei halten. Insgesamt war eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen und so verbucht die Borussia verdient drei weitere Punkte. Nun haben die 2. Damen zwei Wochen spielfrei bevor es am 17.10. zur Reserve aus Telgte geht. 

Kader: Laura Schwering, Marie Otte, Meike Holtmann, Sarah Heinlein, Anne Trupp, Stefanie Kumpmann, Ronja Steimann, Katharina Kleinhans, Luca Kaiser, Tülay Umut, Mascha Hansmann, Pia Vollmer, Hélène Gießler, Anna Efler, Sarah Kumpmann 

 

 

2. Damen | 19.09.2021

Mit einem Punkt zurück nach Münster

Die 2. Damen mussten sich trotz zahlreicher Torchancen im zweiten Durchgang mit einem Unentschieden zufrieden geben

Nach dem erfolgreichen Sieg gegen Concordia Albachten und der Übernahme der Tabellenführung ging es an diesem Wochenende für die 2. Damenmannschaft von Borussia Münster mit einigen personellen Veränderungen zum Spiel gegen den Werner SC.

Dank der Unterstützung von Heike „Ossi“ Schulz und Karin Vienenkötter (siehe Foto) konnte das Team von Trainer Fabian Kumpmann mit zwei Auswechselspielerinnen in das Spiel gegen das junge Team aus Werne gehen. Bereits nach 10 Minuten gelangen die Borussinnen in Rückstand und kassierten das erste Gegentor der Saison. Doch bereits in der 21. Spielminute konnte Dalina Soldo die Borussinnen durch einen sicher verwandelten Elfmeter wieder zurück ins Spiel bringen. Nachdem die erste Halbzeit der Partie eher ausgeglichen war, dominierten die Geistelf die zweite Hälfte deutlich und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Leider konnten sich die Borussinnen nicht mit dem verdienten Siegtreffer belohnen und fuhren somit mit einem Punkt zurück nach Münster.

Bereits am kommenden Mittwoch wird die 1. Damenmannschaft im Pokal wieder nach Werne reisen und dann hoffentlich mit einem Sieg und dem Einzug in die nächste Runde des Pokals wieder zurück an die Grevingstraße kommen. Für die 2. Damenmannschaft steht am kommenden Wochenende das nächste Heimspiel an, welches um 18 Uhr gegen die SG Milte/Sassenberg angepfiffen wird.

Kader: Janina Gerdes, Lotta Plenge, Anne Trupp, Meike Holtmann, Pia Vollmer, Dalina Soldo, Ronja Steimann, Helene Gießler, Luca Kaiser, Laura Schwering, Marie Otte, Heike Schulz, Karin Vienenkötter

2. Damen | 14.09.2021

Damen II erobern Tabellenführung

Mit vollem Einsatz erkämpften sich unsere Damen II am Sonntag drei Punkte gegen Concordia Albachten.

Am vergangenen Sonntag, den 12.09., traf unsere zweite Damenmannschaft zuhause auf das Team von Concordia Albachten. Den Schwung der vergangenen zwei Spiele im Rücken, nahm die Borussia von Beginn an das Zepter in die Hand und erarbeitete sich schon in den ersten Minuten aussichtsreiche Chancen. Bereits in Minute 12. brachte Ronja Steimann ihr Team dann verdient in Führung. Wenig später war es wieder Ronja, die nach einem unbarmherzigen Alleingang durch die albachtener Mittelfeld- und Abwehrriege auf 2:0 erhöhte (16.). Mit dem 2:0 ging es schließlich auch in die Pause. 

Nach der Halbzeit gab die Borussia das sehr körperbetonte Spiel dann mehr und mehr aus der Hand und verlor spielerisch den Zugriff auf die Partie. Trotz erhöhter Spielanteile von Albachten ließ das Team von Fabian Kumpmann hinten jedoch nichts mehr anbrennen und brachte das Ergebnis über die Zeit.

Fazit: Borussia punktet auch im dritten Spiel der Saison, bleibt ohne Gegentor und kann sich vorerst an die Tabellenspitze setzen. In der kommenden Woche ist das Team dann zu Gast in Werne, um die bisherige Leistung nach Möglichkeit zu bestätigen.

Kader: Janina Gerdes, Tülay Umut, Meike Holtmann, Pia Vollmer, Anna Efler, Ronja Steimann, Silvia Bosmann, Hélène Gießler, Stefanie Kumpmann, Michelle Wichtrup, Greta Niemann, Sarah Kumpmann, Dorina de Mür, Sophia Heinlein