2. Mannschaft (U23) | 07.09.2022

U23 mit knappen aber hochverdienten Sieg

Nach dem 1:0 Heimsieg der U23 gegen VfL Senden III sind  die Trainer Pahlig/Demir direkt auf die Trainingswoche und auf das kommende Heimspiel gegen TUS Altenberge II fokussiert.

Am vergangenen Sonntag empfang die U23 die Gäste vom VfL Senden III auf dem heimischen Kunstrasenplatz. Das Ziel vor Spielbeginn war klar: Mit einem Heimsieg die weiße Weste bewahren und Tabellenführer bleiben. Und das Team des Trainer-Duos Pahlig/Demir ließ von Beginn an keinen Zweifel, das sie dieses auch erreichen wollte und spielte mit Anpfiff sehr engagiert und kreierte mit viel Spielfreude zahlreiche Tormöglichkeiten. Einziges Manko war die Chancenverwertung. Dann in der 67. Minute der erlösende Blitzmoment von Cebrail Demir. Nach einer kurz ausgeführten Ecke nahm er sich ein Herz und schlenzte den Ball zum 1:0 ins lange Eck. Bis zum Schlusspfiff des souveränen Schiedsrichters erspielten sich die Borussen zwar noch einige Chancen, allesamt blieben ungenutzt und somit war es Am Ende ein knappes Ergebnis aber ein verdienter Sieg.

Bildergalerie vom Tor

2. Mannschaft (U23) | 22.08.2022

U23: 6:0 Heimsieg mit Wermutstropfen

Die U23 gewinnt zwar 6:0 gegen den SV Bösensell II geht aber aufgrund der Verletzung von Gödenz Demir betrübt vom Platz.

Im Glutofen Kunstrasenplatz empfing am Sonntag die U23 die Gäste vom SV Bösensell II. Mit einer engen Perosnaldecke ging das Team vom Trainer Duo Pahlig/Demir in die Partie. Von Beginn an waren die Borussen das domierende Mannschaft und gingen durch Bennet Hentzgen folgerichtig in der 17. Minute mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit der 1. Halbzeit ließ das Team gute Torchancen ungenutzt, wurde ihm ein einwandfreis Tor wegen angeblicher Abseitsstellung aberkannt und verschoß auch noch einen Elfmeter. So dauerte es bis zur 40. Minute ehe Daniel Hoffmann auf 2:0 erhöhen konnte, was gleichzeitg auch den Halbzeitstand bedeutet.

Kurz nach der Halbzeit dann der Schock: Nach einer unglücklichen Aktion verdrehte sich Neuzugang Gödeniz Demir so heftig das Knie, sodass die Kniescheibe rausgesprungen ist und er mit einem Rettungswagen abgeholt werden musste. An dieser Stelle gute Besserung! Nach der Spielfortsetzung waren die Borussen weiterhin hellwach und konzentriert und konnten dabei das Ergebns bis zum Spielende auf 6:0 hochschrauben. Die weiteren Treffer erzielten Bennet Hentzgen (60./77.), David Abba (68.) und der im Feld spielende Torwart Tayyip Demir (89.),

2. Mannschaft (U23) | 19.08.2022

GTÜ Troschel & Holthenrich auch Ausstattungspartner der U23

Stellv. für das komplette Team der U23 freuen sich von links: Carl Stegat, Tom Korte, Linus Brüning und Klaudio Kvesic über die neuen Präsentations-Shirt.

Nach dem die U23 mit dem 4:1 Auswärtsieg am vergangenen Wochenende beim 1. FC Gievenbeck III einen erfolgreichen Saisonstart feiern konnten, steht am kommenden Sonntag das 1. Heimspiel der neuen Spielzeit um 13.15 Uhr gegen SV Bösensell II an und es gilt hier direkt nachzulegen.

Passend zu der Heimpremiere erhielt das Team nun vom Borussen-Juniors Partner GTÜ- und KFZ-Sachverständigenbüro Troschel & Holthenrich neue Präsentation- und Warmmachshirts überreicht.

2. Mannschaft (U23) | 17.03.2022

Den „Borussen-Weg“ konsequent weitergehen: Konzeption zur U23 mit Trainer-Duo Pahlig/Demir

Das Trainer-Duo Pahlig/Demir wird in der kommenden Saison verantwortlich für die "neue" U23 bei Borussia Münster sein.

Die DJK Borussia verfolgt eine klar definierte Philosophie: Eigene Spieler aber auch Trainer sollen möglichst langfristig von den Bambini bis zu den Senioren an der Grevingstraße verbleiben, sich fußballerisch entwickeln und gemeinsam Spaß haben. Diese Vision wird mit Beginn der kommenden Saison 22/23 weiter forciert, wenn die Borussen-Juniors Zuwachs bekommen: Die aktuell 2. Senioren-Mannschaft wird an die Junioren-Abteilung angedockt, mit dem Ziel, Spielern aus der Jugend den Schritt in den Seniorenfußball zu erleichtern und eine Verbindung zwischen den Abteilungen herzustellen.

Derzeit befindet sich die 2. Mannschaft im Aufstiegskampf der Kreisliga B. Die Mannschaft um das Trainer-Duo Hakan Demir und dem ausscheidenden Patrick Ebong spielt ambitionierten Fußball. Das Ziel von Borussia ist es mittelfristig, den Unterbau der 1. Mannschaft in der Kreisliga A zu verankern, um jungen Talenten den Schritt zum überkreislich agierenden Team von Henry Hupe zu erleichtern. Demir ist von der Konzeption überzeugt, verbleibt als Trainer und erhält kompetente Unterstützung: Mit Jörg Pahlig wird die Konzeption nicht nur auf dem Papier deutlich, denn der aktuelle U19-Trainer rückt eine Altersklasse auf und bildet mit Demir das Trainer-Duo für die neue U23.

„Unser Anspruch ist es nicht, von jetzt auf gleich alles umzuwerfen und eine reine U23 zu bilden. Denn wir wollen natürlich auch mit den bereits aktiven Spielern weiterarbeiten. Zudem benötigen die Junioren auch die Erfahrung und den Halt älterer Spieler, um sich im Männerbereich zu behaupten. Wir alle sind gespannt und motiviert, diesen Schritt bei Borussia zu gehen und überzeugt davon, dass sich die Strukturen dadurch noch mehr an den Anforderungen orientieren, ambitionierte Spielmöglichkeiten zu bieten“, sagt Dennis Schunke, der mit den Abteilungsleitern Bernd Rathmann und Jochen Klosa, den Trainern der zukünftig ältesten Juniors-Mannschaft und auch mit dem neuen Trainer der 1. Mannschaft, Henry Hupe, viele Gespräche über das Projekt geführt hat.

Denn vor allem auch die Anbindung zur 1. Mannschaft und der Ausbau der Infrastruktur wird vorangetrieben, sodass die Spieler sich individuell entwickeln, als Mannschaft erfolgreich sind und folglich möglichst auch für den Kader der „Ersten“ in Frage kommen – ein ambitioniertes Projekt für Spieler und Trainer, das die Borussen mit Elan und Freude angehen.

2. Mannschaft (U23) | 11.12.2019

Mit vereinten Kräften zum Unentschieden.

Mit starker Personalnot reiste Borussia Münster 2 am Sonntag zum Auswärtsspiel an die Sentruper Höhe, wo sie auf IKSV Münster trafen. Es wurden 3 Spieler aus der 3. Mannschaft, 1 Spieler aus der 1. Mannschaft sowie beide Trainer benötigt, um die Spieler zu ersetzen die sich im Laufen der Hinrunde verletzt hatten. So startete die Partie an einem windigen und verregneten Sonntag auf Asche. Borussia kam bei Betrachtung der Gesamtsituation und der mäßigen Platzverhältnisse relativ gut ins Spiel. Man erspielte sich mehrere gute Gelegenheiten, wovon Christian Murschel eine davon in der 24. Minute zum verdienten 1:0 nutzte. IKSV kam in der ersten Hälfte des Spiels nur über Standardsituationen zu Chancen und nutzte ein wildes Rumgekicke nach einem Freistoß im Strafraum der Borussen glücklich zum 1:1. Kurze Zeit später kam ein Stürmer von IKSV im 16 Meterraum zu Fall und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Nun lag man trotz einer souveränen 1. Halbzeit zur Pause mit 2:1 zurück. In der 2. Halbzeit gab es die ersten 20 Minuten so gut wie keine nennenswerten Aktionen beider Teams, da man mit den Platzverhältnissen zu kämpfen hatte. Borussia verlor allerdings mit zunehmender Zeit die Stabilität in der Defensive, wodurch IKSV zu mehreren Möglichkeiten kam, die sie allesamt nicht nutzten. In der 73. Minute fiel dann Yannick Mikowsky im Strafraum der Gastgeber und der Schiedsrichter zeigte erneut auf den Punkt. Den folgenden Strafstoß verwandelte dann Ziad Abdelkrim zum verdienten 2:2 Ausgleich. Die restliche Spielzeit versuchte Borussia sich irgendwie zu mobilisieren, um dann doch noch die Führung zu erzielen, was allerdings nicht mehr gelang und das Spiel mit einem gerechten 2:2 Unentschieden endete.