U15-1 | 29.06.2022

Erster Teil der Vorbereitung abgeschlossen – U15 geht in die Sommerpause

Echtes Highlight vor den Sommerferien: Die U15-1 spielte gegen die Twente/Heracles Academie auf dem Trainingsgelände der Profis

Da die Sommerferien aufgrund von Urlaub und co. eher weniger für eine umfassende Saisonvorbereitung geeignet sind und direkt nach den Ferien in diesem Jahr unsere Saison startet, musste die U15-1 der Borussia einen großen Teil der Vorbereitung bereits vor den Ferien absolvieren. Besonders die letzte Woche hatte es nochmal in sich, mit insgesamt 3 Testspielen in 8 Tagen.

Zum ersten Testspiel reiste die U15 der Hammer Spvg. an die Grevingstraße, die nach dem Abstieg des Vorgängerjahrgangs aus der Westfalenliga sicherlich wieder hoch möchten. Mit unserer neu formierten U15 hielten wir in vielen Phasen gut mit, mussten uns aber am Ende der Effektivität der Gegner geschlagen geben, die ihre Chancen besser nutzten und dementsprechend als Sieger den Platz verließen.

Bereits am Mittwoch stand dann mit dem direkten Nachbarn Preußen Münster das nächste Spiel auf dem Plan. Die in der Westfalenliga spielende U14 besuchte uns und beide Teams boten den Zuschauern ein gut anzuschauendes Spiel auf Augenhöhe. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 1:1 zu Buche, aus dem beide Teams ihre Lehren für die kommenden Spiele ziehen werden.

Zum Abschluss des ersten Teils der Vorbereitung gab es nochmal ein Highlight: Am Samstag, 25.06. reisten wir nach Enschede um gegen die U14 des dortigen Leistungszentrums aus der Twente/Heracles Academie auf dem Trainingsgelände der Profis anzutreten. Fußballerisch waren bereits einige Fortschritte erkennbar, weshalb wir auch in der ersten Halbzeit verdientermaßen mit 3:1 in Führung gingen. Kurz vor dem Pausenpfiff erwischten uns die Gastgeber allerdings 2 mal per Eckball auf dem falschen Fuß, sodass es mit einem 3:3 in die Halbzeit ging. In der zweiten Hälfte hatten beide Teams noch einige Chancen, bei denen es jedoch immer wieder an den jeweiligen Torhütern oder auch der eigenen Chancenverwertung scheiterte, sodass es beim 3:3 Endstand blieb. Für die Jungs waren die Eindrücke des riesigen Leistungszentrumskomplex sowie die Duelle auf dem Platz mit den technisch überragenden Gegenspielern sicherlich eine nette Erfahrung.

Insgesamt können wir damit ein sehr positives Fazit der ersten Wochen mit der neuen U15 ziehen, in denen wir als Team ein Stück enger zusammengewachsen und auch fußballerisch schon einige Schritte gegangen sind. Zum Ende der Ferien steht unser Trainingslager in Velbert an, wonach es dann Schlag auf Schlag geht mit den letzten Testspielen, bevor wir in Meisterschaft und Pokal gefordert sind.

U15-1 | 17.11.2021

Eins gg. Eins: Training mit Ansu Nyassi aus der 1. Mannschaft

Gespannt hören die Spieler*innen der U15-1 zu welche Tipps Ansu, der Torjäger und Dribbelkünstler der 1. Mannschaft, für sie hat.

Wenn zwei von drei Trainern bei einer Trainingseinheit ausfallen, gilt es kreativ zu werden. Wenn dann das inhaltliche Thema 1 gg. 1 offensiv lautet, bietet es sich an, einfach einen (den) Dribbling-Experten aus dem Verein dazu zu holen: Im Falle der U15 war das der Top-Torjäger unserer 1. Mannschaft, Ansu Nyassi. Normalerweise verbringt der Großteil unserer U15 den Sonntag auf der heimischen Sportanlage und feuert die anderen Borussen-Teams an. Besonders bei den Spielen der 1. Herren schauen sich die Dribbelkünstler die Aktionen von Ansu genau an und sind ein ums andere Mal erstaunt von den Fähigkeiten des Torjägers.

Bei einem kurzen Gespräch mit Ansu konnten wir ihn einladen, unsere U15 im Training zu besuchen und ein paar Tipps mitzugeben. Um die Jungs und Mädels zu überraschen, erzählten wir ihnen nichts vom "prominenten" Trainingsbesuch bei uns. Entsprechend war die Stimmung vor dem Freitagstraining, als erste Gerüchte die Runde machten, sich in alle erdenklichen Richtungen hochschraubten und man das Gefühl hatte, Cristiano Ronaldo käme gleich höchst persönlich zum Borussen. Nach Ansus Ankunft dauerte es keine Minute, bis die ersten Rondos aufgebaut waren und alle gemeinsam drauf los spielten. Im Laufe der Einheit konnte der Stürmer der 1. Mannschaft immer wieder Tipps einstreuen, die von konkretem Verhalten im 1 gg. 1 über weitere Situationen wie Unterzahl/Überzahl bis hin zu allgemeinen Aspekten wie dem Verhalten im Team und der fußballerischen Entwicklung gingen.

Unsere Mannschaft versuchte so viel wie möglich mitzunehmen und genoss das gemeinsame Zocken mit Ansu, der allen Spielern*innen auch hautnah demonstrierte, wie es sich anfühlt gegen ihn im 1 gg. 1 auf dem Platz zu stehen. Einen Tag später, beim Auswärtsspiel in Wettringen, wurde dann unter anderem der 1:2 Führungstreffer für uns durch eine klasse 1 gg. 1 Situation von Piet S. vorbereitet, bei der er vielleicht noch den einen oder anderen Tipp vom Vortag im Hinterkopf hatte.

Abschließend bleibt nur zu sagen: Danke Ansu für deine Zeit und deine Tipps, die ganze Mannschaft hatte viel Spaß und wird auch weiter bei den Spielen versuchen, sich den einen oder anderen Trick abzuschauen.

Weitere Bilder auf Instagram

P.S.: Und vielleicht wartet in dieser Woche ja der "Marathon-Mann" von #borussiaeins um das U15-Team für den 2. Bewegung & Spendenlauf richtig fit zu machen, damit es viele Kilometer für das Gesamtziel laufen und ihre mögliche Prämie zu Gunsten der Aktion-Spenden-Weihnachtsbaum spenden kann.

U15-1 | 13.11.2021

Die U15-1 mit erfolgreichem Nachholspiel in Wettringen

Durch den 3:0 Auswärtssieg bei Vorwärts Wettringen rücken die Borussen-Juniors der U15-1 auf den 2. Tabellenplatz vor.

Da sowohl das Hin- als auch das Rückspiel dieser Bezirksliga-Saison gegen den FC Vorwärts-Wettringen in die Ferien terminiert wurden, gilt es kreativ zu werden um einen geeigneten Termin zu finden. Am 13.11. war es dann soweit und ein spielfreies Wochenende beider Mannschaften wurde genutzt, um das eigentlich für die Herbstferien angesetzte Spiel nachzuholen. Die Ausgangslage deutete auf ein ausgeglichenes Spiel hin: die Borussen auf Platz 2 der Tabelle und Wettringen mit 4 Siegen aus 6 Spielen in Verfolgerposition. Also definitiv eine der schwierigsten Aufgaben, die in dieser Saison auf unsere U15 wartet! Aber unsere Mannschaft ging mit dem Rückenwind der letzten Ergebnisse und dem Wissen, dass Torhüter Sören nach langer Verletzung endlich wieder das Tor hütete, selbstbewusst ins Spiel.

Wieso die Wettringer bisher eine so erfolgreiche Saison spielten, zeigten sie sehr schnell: bereits nach 5 Minuten musste Sören das erste Mal hinter sich greifen. Bei der Spieleröffnung wurde Mats R. von 3 Wettringern unter Druck gesetzt, die sich direkt vor unserem 16er den Ball eroberten, sich dann sehr gekonnt frei vor das Tor kombinierten und Sören keine Chance ließen. Aber die Reaktion der Borussen ließ nicht lange auf sich warten. Nur 2 Minuten später fingen die Hausherren einen Ball in die Spitze zwar ab, allerdings stimmte die Absprache nicht ganz, sodass der Torwart weit vor seinem Tor stand. Nachdem Moritz der Ball des gegnerischen Innenverteidigers vor die Füße fiel, fackelte er nicht lange und lupfte den Ball über den Torwart hinweg zum 1:1.

In der Folge entwickelte sich das erwartet knappe Spiel. Von Zeit zu Zeit wurden die Borussen immer sicherer im Aufbauspiel, nur die letzten Pässe wurden oft von den starken gegnerischen Verteidigern entschärft. So ließen auch klare Torchancen auf beiden Seiten auf sich warten. Gerade bei Standardsituationen wurden beide Teams gefährlich, woraus vor allem die Geistviertel-Elf dann in der zweiten Halbzeit Profit schlagen konnte. Nach einer kurz ausgespielten Ecke wirkte die Situation bereits beendet, aber Piet S. fasste sich ein Herz, dribbelte in den 16er und behielt die Übersicht für den im Rückraum lauernden Mats B., der mit dem ersten Kontakt ins kurze Eck zum 1:2 traf. Damit erzielte er bereits sein 18. Saisontor im 8. Spiel, definitiv eine außergewöhnliche Leistung.

In der Folge versuchten die Gastgeber noch einmal den Druck zu erhöhen und das Spiel wurde zunehmend körperlicher. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld sahen wohl 99% der Leute auf der Anlage den Nachschuss aus 6m zentral vor dem Tor bereits im Netz zappeln. Der 1% stand zwischen unseren Pfosten, heißt Sören und parierte den Ball nicht nur, sondern hielt ihn fest und uns damit in Führung. In den letzten Zügen des Spiels setzten sich die Borussen noch einmal am gegnerischen Strafraum fest. Bei einem Querschläger der gegnerischen Verteidiger spekulierte Luis richtig und kam als erster im 16er an den Ball, wo er vom gegnerischen Torwart etwas ungestüm umgerannt wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst souverän und setzte damit den 1:3 Schlusspunkt.

Am kommenden Wochenende stehen ein Testspiel gegen die Spvgg. Beckum sowie der 2. Bewegungs- und Spendenlauf für uns auf dem Programm. Wir laufen hier um gemeinsam das großes Laufziel von 1907 Kilometer zu erreichen aber auch um die wichtigen Vereinsprojekte im Rahmen der Aktion Spenden-Weihnachtsbaum zu untersützend. Ihr könnt die Spieler*innen gern mit Laufprämien aber auch die Projekte direkt unterstützen.

U15-1 | 08.11.2021

Wichtige 3 Punkte im Verfolgerduell

Die U15-1: Erschöpft und glücklich nach dem 2:0 Auswärtssieg in Ibbenbüren.

Am 8. Spieltag der C-Jugend Bezirksliga ging es für unsere U15 nach Ibbenbüren zur Ibbenbürener Spielvereinigung. Die Gastgeber wussten bereits im letzten Jahr mit einer jungen Mannschaft fußballerisch zu überzeugen, wobei damals noch die Ergebnisse ausblieben. In dieser Saison jedoch erwartete uns eine noch reifere Mannschaft, die uns mit bereits 12 Punkten auf dem Konto direkt im Nacken saß. Entsprechend entschlossen gingen beide Mannschaften in das „6-Punkte-Spiel“.

Die Borussen erwischten den besseren Start und konnten durch ein gelungenes Pressing bereits nach einigen Sekunden erste Nadelstiche setzen. Nach einer Minute eroberte Mats B. den Ball direkt am gegnerischen 16er, suchte mit dem linken Fuß den Abschluss, welcher jedoch vom Innenpfosten wieder ins Feld sprang. Im Anschluss prüfte Mukki bei einer kleinen Eckenserie den Ibbenbürener Torwart per Kopfball, der zwar platziert, aber nicht druckvoll genug war. Im Laufe der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sowohl die technisch und taktisch sehr souverän agierenden Ibbenbürener als auch die Borussen zu weiteren Chancen kamen, die jedoch alle nicht zum Erfolg führten.

Zu Beginn der 2. Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild, wie zuvor: Angriffe auf beiden Seiten aber keine Tore. Je näher der Schlusspfiff rückte, desto mehr machte man sich bereits Gedanken, ob ein Punkt denn nun genug wäre oder nicht. Doch die Borussen auf dem Platz wurden im Laufe der Spielzeit immer gefährlicher und zeigten sich noch öfter in der Gefahrenzone um das Ibbenbürener Tor herum. 10 Minuten vor Schluss war es dann Mats R., der nach Vorarbeit von Moritz und Mats B. aus ca. 15m gegen die Laufrichtung des Torwarts zum erlösenden 0:1 traf. Auf einen der wohl lautesten Jubel der Saison folgte eine starke Schlussphase der DJK: mit breiter Brust ging es quasi mit dem nächsten Angriff direkt weiter in Richtung Ibbenbürener Tor. Piet S. schickt Mats B. per Steilpass, der in Erling Haaland Manier zwar vom herauseilenden Torwart kniehoch umgetreten wird, aber auf den Beinen bleibt und den Ball ins verwaiste Tor einschiebt.

In den letzten Minuten hätte das Ergebnis sogar noch deutlicher ausfallen können, aber vor allem defensiv brannte nichts mehr an und die Borussen-Juniors nahmen die 3 Punkte mit zurück zur Grevingstraße. Mit den Spielen in Wettringen und Gievenbeck stehen nun nochmal zwei echte Kaliber vor der Tür, bevor es in die wohlverdiente Winterpause geht. Vorher sind wir als Team auch noch beim 2. Bewegung & Spendenlauf aktiv und hoffen unseren Beitrag für die Aktion Spenden-Weihnachtsbaum erlaufen zu können. Den gerne wollen wir unseren Beitrag dazu leisten das die wichten Vereinsprojekte umgesetzt werden können.

U15-1 | 08.09.2021

Respektvoller Umgang beider Teams trotz deutlichem Ergebnis wird "belohnt"

Toller respektvoller Umgang während und nach dem Spiel. Die U15-1 bei deutlichen Heimsieg gegen Lengerich.

Am vergangenen Samstag traf unsere U15-1 im ersten Heimspiel der Bezirksligasaison auf den SC Preußen Lengerich. Bereits nach knapp 5 Minuten und einer 3:0 Führung der Borussen war allen Beteiligten und Zuschauern klar, dass dies Spiel eine deutliche Angelegenheit wird. Beide Mannschaften spielten auf ihre Art und Weise respektvoll weiter, die Gäste aus Lengerich absolut fair und immer motiviert werdend von den Trainern sowie den mitgereisten Eltern, die Borussen-Juniors seriös und ohne Überheblichkeit. Am Ende stand ein 15:0 Heimsieg zur Buche. Aufgrund des besonderen und nicht (mehr) alltäglichen Fairplays gab es von den Verantwortlichen der Jugendabteilung nach Spielende für beide Mannschaften als „Belohnung“ ein Calippo-Eis.