Junioren U8-1 | 12.09.2020

Ein richtig gutes Fußballspiel

Tolles Team, tolles Spiel - Unsere U8-1

Der zweite Spieltag für unsere U8-1. Der heutige Gegner heißt DjK SC Nienberge e.V. Die Sonne scheint. Die Eltern sehen müde aus. Treffen ist um 9:15 Uhr. Teilweise ist das Frühstück ausgefallen. Die Mannschaft (Emil, Elyas E., Nando, Thiago, Leo, Mats, Max, Louise, Praise, Elisha, Elyas T.) macht einen sehr guten Eindruck. Das spielerische Element ist deutlich zu erkennen. Das Team erspielt sich mehrere Chancen. In der fünften Minute trifft Elyas E. zum verdienten 0:1, um in der siebten Minute einen Schuss unter die Latte zu setzen. Es steht 0:2. Schön ist, dass es nicht nur Einzelaktionen sind, sondern der Ball bewusst von Mann zu Mann oder auch Frau zu Mann gespielt wird. Emil steht wie eine Wand. Klasse Doppelparade in der neunten Minute. Im Gegenzug macht Praise das 0:3. in der elften Minute ist Emil chancenlos. Der Schuss geht flach an den Innenpfosten. 1:3. Das Team kämpft. Gute Zweikampfführung. Dennoch kommt Nienberge besser ins Spiel und macht folgerichtig das 2:3. Borussia hat ebenfalls Chancen, Elyas E. mit dem 2:4. Tolles Spiel. Praise schaltet den Turbo ein, Elisha scheitert am Torwart, der Angriff läuft weiter, wieder scheitert Elisha. Schade. Borussia drückt. Die schönsten Szenen sind die, in denen die Mannschaft miteinander spielt. Und heute ist das nicht selten. Da geht das Fußballherz auf.

Borussia führt verdient und spielt nach vorn. Emil ist ein sicherer Rückhalt. Weiter so.

Die erste Chance der zweiten Halbzeit geht an Nienberge. Der Konter läuft. Elyas E. macht in „Van Basten-Manier“ (die Älteren kennen ihn noch) das 2:5. Super Treffer. Hervorzuheben ist auch die Defensive, die das spielerische mit dem kämpferischen Element verbindet. Aber auch Nienberge kämpft und macht die Anschlusstreffer zum 3:5 und 4:5. Ein unglückliches Handspiel von Nienberge, Freistoß für Borussia. Elyas E. mit dem Flachschuss zum 4:6. Direkt danach das 4:7, wieder Elyas E. Offener Schlagabtausch. Noch sieben Minuten. Nienberge versucht es immer wieder mit Weitschüssen. Emil steht sicher. Nach einer Ecke tankt sich Praise durch und schließt ab. 4:8 in der 36. Minute. Nienberge gibt nicht auf. Die Abwehr hat immer wieder Beine dazwischen. Sehr cool. Noch eine Minute. Ecke für Borussia. Leo nimmt den Ball volley. Leider über das Tor. Abpfiff.

Applaus vom Publikum. Ein richtig gutes Spiel! Mehr gibt es nicht zu sagen. Das sah nach Fußball aus.

Junioren U8-1 | 05.09.2020

Der erste Sieg der Saison

Klitschnass und große Freude bei der U8-1 nach dem spannenden Spiel

Der erste Spieltag. Strömender Regen. Ausverkaufte Arena. Bubas Bude brummt. Die Mannschaft tritt mit voller Kapelle an. Was gibt es schöneres als Regen beim Fußball. Fritz-Walter-Wetter. Unsere Mannschaft zeigt spielerisches Vermögen und kämpferisches Herz. Ein tolles Spiel gegen den BSV Roxel endete 6:5. Borussia ging schnell mit 3:0 in Führung. Roxel kämpfte sich auf 3:3 zurück, bevor Borussia wiederum drei Tore erzielte und auf 6:3 stellte. Roxel kam wieder auf und verkürzte auf 6:5. Es war spannend. Der Jubel war riesengroß. Die Torschützen waren Elyas E. (5x) und Praise. Emil stand im Tor und hat klasse Paraden gezeigt.

Junioren U8-1 | 29.08.2020

Torreiches erstes Freundschaftsspiel der U8-1 nach der "Corona-Auszeit"

So sehen Mannschaftsfotos in Corona-Zeiten aus. Teamseite der U8-1

Das erste Spiel seit Februar. Die Mannschaft ist heiß. Die Trainer haben Lenz. Der Rasen ruft. Der Gegner heißt Eintracht Münster. Gespielt wird zwei Mal 20 Minuten. Sieben gegen sieben. Wir spielen heute mit Max, Emil, Elisha, Elyas T., Elyas E., Jonah, Leo, Nando, Praise, Thiago und Johan.

Das Team legt los wie die Feuerwehr und führt bereits nach wenigen Minuten durch drei Treffer deutlich und baut die Führung zum eindeutigen Halbzeitstand aus. Unser Team schnürt den Gegner ein und hätte durchaus noch mehr Tore schießen können. Vor allem in den ersten Minuten war das Passspiel hervorragend. Viele ruhige Ballstafetten. Toll. 

In der 2. Halbzeit geht es torreich weiter und auch die Eintracht beteiligt sich nun munter beim Toreschießen. Am Ende gewinnt das Team um das Trainer-Trio Ole Freundlieb, Paul Körner und Andrea Balderi das torreiche Spiel mit 13:3. Das war ein super Einstand für unsere Mannschaft. Die Corona-Zeit wird uns noch beschäftigen, aber es ist schön, dass der Ball wieder rollt.

Kennt ihr schon das neue Vereinsshirt "Geistviertel"? Schaut es euch hier an und bestellt es direkt.

Junioren U8-1 | 16.04.2020

Der Osterhase und Yellow Cab bereiten große Freude

Sie haben so lange auf die neuen Trainings-Tops gewartet und nun wurden die Borussen-Juniors der U8-1 sowie deren Trainer zu Ostern überrascht. Nach Absprache mit den Eltern legte Osterhase Pascal "Paco" Gromke jedem Spieler und Trainer ein vom Lieferservice Yellow Cab gesponserten Trainings-Top vor die Tür. Die Freude war selbstverständlich riesengroß. Darauhin entstand die Idee ein der zeitentsprechendes Mannschaftsfoto mit Einzelporträts zu machen und somit dem Borussen-Juniors Partner für die Unterstützung zu danken.

Junioren U8-1 | 18.02.2020

3. Spieltreff der U8-1: Ein Krimi jagt den nächsten

Mit erneut guten Auftritten in der Peter-Demling-Sporthalle haben Borussia Münsters U8-1-Junioren am vergangenen Sonntag auch den dritten Hallentreff in Gievenbeck gemeistert. Besonders positiv: In jedem ihrer fünf Spiele waren die Jungkicker voll im Spiel.

Zum Start gegen Münster 08 gab es wie zuletzt ein leistungsgerechtes 2:2, das diesmal allerdings vermeidbar schien. Denn der Ausgleich für 08 fiel erst in der letzten Minute. Im Duell mit dem Gastgeber aus Gievenbeck hatten die Borussen-Youngster gute Tormöglichkeiten, allerdings kein Glück - und so stand am Ende eine 1:2-Niederlage. Kein idealer Start ins Turnier, aber die neugewonnene Resilienz der Truppe zeigte sich im folgenden Spiel. Westfalia Kinderhaus hatte der U8-1 der Borussia in den beiden vorherigen Duellen herbe Niederlagen zugefügt, lief beim dritten Aufeinandertreffen aber überwiegend hinterher und kassierte nun seinerseits zurecht eine 2:3-Niederlage. Dass der Sieg für die Borussen nicht sogar deutlicher ausfiel, lag erneut an der ausbaufähigen Chancenverwertung.

Nach drei intensiven Spielen, in denen gekämpft, geackert und gezittert wurde, war das vierte dann mal eins, bei dem die Borussia frei aufspielen konnte: Schwarz-Gelb Hohenholte war mit den vielen Offensivoptionen Münsters völlig überfordert, ließ sich fast ohne Gegenwehr in der eigenen Hälfte einschnüren. Das 6:0 war der deutlichste Sieg des Tages, und aus Sicht der Borussen war er aus zweierlei Gründen besonders erfreulich: Erstens ließ die Abwehr keine einzige Torchance zu, zweitens trugen sich vorne gleich vier Spieler als Torschützen ein - ein Beleg für die gute Breite, die der Kader hat. Mit viel Selbstvertrauen traten die Borussen-Juniors zum letzten Spiel an.

Der TuS Saxonia, in der gesamten Hallensaison die absolut dominierende Mannschaft, legte auch am Sonntag die Messlatte für die anderen Teams sehr hoch. Dennoch ließ sich die Borussia nicht unterkriegen, hatte die hauchdünne 3:4-Niederlage beim vorherigen Aufeinandertreffen doch gezeigt, dass Saxonia durchaus zu beeindrucken ist. Mutig spielte der Underdog daher nach vorn und erarbeitete sich eine Reihe guter Chancen. Allerdings muss konstatiert werden, dass die offensive Spielweise dem TuS entgegenkam. Bei Ballgewinnen schaltete die tief stehende Mannschaft blitzschnell auf Konter um und konnte sich mit viel Raum wiederholt sauber vor das gegnerische Tor kombinieren. Und was der Borussia fehlte, zeichnet die kaltschnäuzigen Saxonen schon den ganzen Winter aus: eine nahezu perfekte Chancenverwertung. Am Ende fuhr der Favorit einen 5:3-Sieg ein, nicht ohne jedoch einige Nadelstiche mitbekommen zu haben, die den jungen Borussen weiterhin Hoffnung auf eine erfolgreiche Revanche machen.

Am 15. März haben sie den Heimvorteil dann sogar auf ihrer Seite: Ab 12 Uhr ist die Sporthalle der Ludwig-Erhard-Schule Schauplatz des vierten und letzten Hallentreffs des Winters.