Echtes Highlight vor den Sommerferien: Die U15-1 spielte gegen die Twente/Heracles Academie auf dem Trainingsgelände der Profis

U15-1 | 29.06.2022

Erster Teil der Vorbereitung abgeschlossen – U15 geht in die Sommerpause

Da die Sommerferien aufgrund von Urlaub und co. eher weniger für eine umfassende Saisonvorbereitung geeignet sind und direkt nach den Ferien in diesem Jahr unsere Saison startet, musste die U15-1 der Borussia einen großen Teil der Vorbereitung bereits vor den Ferien absolvieren. Besonders die letzte Woche hatte es nochmal in sich, mit insgesamt 3 Testspielen in 8 Tagen.

Zum ersten Testspiel reiste die U15 der Hammer Spvg. an die Grevingstraße, die nach dem Abstieg des Vorgängerjahrgangs aus der Westfalenliga sicherlich wieder hoch möchten. Mit unserer neu formierten U15 hielten wir in vielen Phasen gut mit, mussten uns aber am Ende der Effektivität der Gegner geschlagen geben, die ihre Chancen besser nutzten und dementsprechend als Sieger den Platz verließen.

Bereits am Mittwoch stand dann mit dem direkten Nachbarn Preußen Münster das nächste Spiel auf dem Plan. Die in der Westfalenliga spielende U14 besuchte uns und beide Teams boten den Zuschauern ein gut anzuschauendes Spiel auf Augenhöhe. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 1:1 zu Buche, aus dem beide Teams ihre Lehren für die kommenden Spiele ziehen werden.

Zum Abschluss des ersten Teils der Vorbereitung gab es nochmal ein Highlight: Am Samstag, 25.06. reisten wir nach Enschede um gegen die U14 des dortigen Leistungszentrums aus der Twente/Heracles Academie auf dem Trainingsgelände der Profis anzutreten. Fußballerisch waren bereits einige Fortschritte erkennbar, weshalb wir auch in der ersten Halbzeit verdientermaßen mit 3:1 in Führung gingen. Kurz vor dem Pausenpfiff erwischten uns die Gastgeber allerdings 2 mal per Eckball auf dem falschen Fuß, sodass es mit einem 3:3 in die Halbzeit ging. In der zweiten Hälfte hatten beide Teams noch einige Chancen, bei denen es jedoch immer wieder an den jeweiligen Torhütern oder auch der eigenen Chancenverwertung scheiterte, sodass es beim 3:3 Endstand blieb. Für die Jungs waren die Eindrücke des riesigen Leistungszentrumskomplex sowie die Duelle auf dem Platz mit den technisch überragenden Gegenspielern sicherlich eine nette Erfahrung.

Insgesamt können wir damit ein sehr positives Fazit der ersten Wochen mit der neuen U15 ziehen, in denen wir als Team ein Stück enger zusammengewachsen und auch fußballerisch schon einige Schritte gegangen sind. Zum Ende der Ferien steht unser Trainingslager in Velbert an, wonach es dann Schlag auf Schlag geht mit den letzten Testspielen, bevor wir in Meisterschaft und Pokal gefordert sind.

Wurden im Kreise ihrer Mannschaft verabschiedet: Julius Reinelt und Marvin Wiechers, die 5 Jahre als Jugendtrainer bei den #borussenjuniors tätig waren.

Jugendtrainer | 27.06.2022

Nach 5 Jahren: U10-2 verabschiedet sich von ihren Trainern Julius und Marvin

Im Rahmen der Saisonabschlussfeier der U10-2 wurden nun die langjährigen Jugendtrainer Julius Reinelt und Marvin Wiechers, die das Team in der U6 übernommen und 5 Jahre trainiert haben, verabschiedet. Als Dankeschön für ihr Engagement gab es von den Jungs und Eltern ein entsprechendes Abschiedsgeschenk. Auch der anwesende Jugendvorstand lobte das scheidende Trainer-Duo, das weiterhin als Spieler in der U19 aktiv sein wird, ob seiner kompetenten Begeleitung der #borussenjuniors und überreichte ein kleines Präsent in Form eines Borussen-Badetuchs.

Während der Veransatltung konnten mit Alexander Kluck und Carl Robbers den Spielern und Eltern aber gleichwohl auch zwei neue und ebenso engaggierte Jugendtrainer vorgstellt werden.

Das Team von GTÜ Troschel & Holthenrich verlebte einen ereignisreichen Familien-Eventtag am Borussen.

Freizeit & Event | 26.06.2022

Familien-Eventtag von GTÜ Troschel & Holthenrich

Der langjährige Partner der Borussen-Juniors, GTÜ- und KFZ-Sachverständigenbüro Troschel & Holthenrich, hatte nun unlängst seine Mitarbeiter und deren Familien zu einem Familienfest „am Borussen“ eingeladen. Olaf Troschel: „Unsere Idee war, dass wir unser Team incl. Anhang zu einer aktiven Teambuilding-Maßnahme einladen wollten. Da wir uns seit Jahren im Verein engagieren und mein Freund Jochen Klosa sämtliche Spaß- und Freizeitaktivitäten dort organisiert, lag es für uns nahe, dass wir das Event am Borussen durchführen und die zahlreichen Spielattraktionen und das entsprechende „Sportplatz-Catering“ nutzen“.

Ingo Holthenrich äußerte sich im Anschluss der Veranstaltung begeistert: „Es hat einfach alles gepasst, eine tolle, familiäre Wohlfühlatmosphäre war das. Wir waren fast 40 Personen und egal ob klein oder groß, alle haben mit Spaß und dem nötigen Ehrgeiz die vielen Spiel- und Mitmachangebote ausprobiert. Wann spielt man denn wohl Bubble-Ball miteinander, macht ein Schusswettbewerb auf das Fußball-Dart oder Bogenschießen. Gerade auch die Kinder wurden super von den Teamern des Vereins betreut, sodass auch die Gespräche mit unseren Mitarbeitern nicht zu kurz kamen“.

Beide Geschäftsführer unisono: „Das Feedback war so positiv, wir sind bereits jetzt schon in den Planungen die Aktion im kommenden Jahr zu wiederholen. Gerade die Kinder fanden es so toll, und können eine Wiederholung kaum abwarten, sodass es bereits Überlegungen bei den Eltern gibt mit ihnen zum Borussen-Ferienpark in den Sommerferien zu kommen.

Impressionen vom Event

Timo "Oppa" Achatzy (l.) und Daniela "Danny" Böhnke (r.) erhalten aus den Händen von Marcel Baschek (m.) für ihren ehrenamtlichen Einsatz die goldene Fritteuse überreicht.

Freizeit & Event | 21.06.2022

Verleihung der goldenen Fritteuse für Einsatz bei den Borussen-Events

Beim Training des Grundlagenbereichs am vergangenen Freitag überraschte nun Vorstandsmitglied Marcel Baschek Daniela „Danny“ Böhnke und Timo „Oppa“ Achatzy. Für die herausragenden Dienste am Grill und an der „Frittier-Maschine“ wurde beiden nun als kleines Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz die goldene Fritteuse incl. Gutschein überreicht. Baschek: „Was die beiden beim Move-Festival und beim Bunten Familientag an Bratwurst und Pommes durchgejagt haben, ist schon sensationell gewesen. Des Weiteren kannst du Danny und Timo jederzeit fragen, ob sie mithelfen können, sie sind dabei. Schön, dass wir solch engagierte Elternteile in unseren Reihen haben“.

Wen wundert es, bereits jetzt haben sie zugesagt auch tatkräftig beim Borussen-Ferienpark mitanzupacken.

Große Freude herrschte bei der U9-1 nach dem tollen Turniersieg beim Kleine Helden Turnier der SG Telgte

U9-1 | 20.06.2022

Kleine Helden - großartiges Team

Am Samstag stand - am bislang heißesten Tag des Jahres - das „Kleine Helden - Große Taten“ Turnier in Telgte im Kalender der U9-1. Mit Wasser, vielen Eiswürfeln, Pavillon und Sonnenschirmen wurde das „Campo Borussia“ eingerichtet und die Mannschaft von den Trainern Paul Körner und Andrea Balderi auf das Turnier eingestimmt.

Krankheitsbedingt fiel der Torwart aus, aber er wurde sensationell vom Ersatztorwart vertreten (mehr dazu später). Los ging es gegen SC Greven 09. Nach einer schnellen 2:0 Führung verlor unsere Borussia den Faden und kassierte im Verlauf des Spiels drei Gegentore, Endstand 2:3. Die Trainer leisteten jedoch tolle Aufbauarbeit, hoben die Stärken des Teams hervor, erinnerten an die im Training geübten Situationen und motivierten die Mannschaft für das zweite Spiel gegen den SV Mesum. Eine tolle Mannschaftsleistung brachte dem Team einen 2:1 Erfolg, während unser erster Gegner parallel gegen Gievenbeck verlor.

Mit viel frischem Obst und Gemüse - alle hielten sich an die Ansage der Trainer, während des Turniers auf eine gesunde Ernährung zu setzen - und vielen Eiswürfeln wurden die Pausen zur Regeneration im Schatten genutzt, um dann im letzten Vorrundenspiel noch einmal anzugreifen.

Und das klappte richtig gut. Gegen den 1. FC Gievenbeck zeigte unsere Mannschaft eine richtig starke Leistung und überzeugte über die volle Distanz. Mit 6:1 fegten sie die Gievenbecker vom Platz und ließen ihnen nicht den Hauch einer Chance. Hier muss noch einmal das tolle Zusammenspiel des Teams erwähnt werden. Sie haben gezeigt, dass man nur gemeinsam gewinnen kann.

Vorrunde beendet, dann wurde gerechnet, wer der nächste Gegner ist. Klar war, die Borussen sind im Halbfinale, doch auf welchen Platz landeten sie am Ende? Aufgrund des besseren Torverhältnisses standen sie auf Rang eins und trafen im Halbfinale auf die U9-1 FC Hellweg Lütgendortmund. Nachdem die ersten drei Spiele auf Rasen ausgetragen wurden, ging es nun auf Kunstrasen weiter.

Halbfinale! Die Spannung stieg. Nach einer starken Leistung standen sie verdient im Finale. Ein nie gefährdetes 4:1 über die hoch eingeschätzte Mannschaft aus Lütgendortmund. Und jetzt war endgültig klar: sie wollen den Pott an die Grevingstraße holen. Wieder Pause, wieder Eiswürfel, wieder Schatten, wieder viel frisches Obst und Wasser!

Finale! Und mit dem Gegner hatte unser Team noch eine Rechnung aus dem ersten Spiel offen: die Mannschaft aus Greven. Die Borussen spielten trotz der Hitze besser und hatten zwei gute Chancen (zwei Lattentreffer), während der Borussenkeeper mit einer tollen Parade die Führung der Grevener verhinderte. 0:0 nach der regulären Spielzeit, das bedeutete 9-Meter Schießen. Wer zu dem Zeitpunkt aufgeregter war, Eltern oder Kinder, kann hier nicht klar beantwortet werden. Ist auch egal. Nach Fehlschüssen der Grevener und einem sensationell gehaltenen Schuss des Borussenkeepers stand am Ende fest: TURNIERSIEGER (3:2)!

Eine wirklich tolle Leistung des gesamten Teams mit einem verdienten Sieger. Fair gespielt, zusammen gespielt, alle Fans begeistert! So ging es am Ende ganz nach oben auf die Bühne und der Pokal durfte verdient in die Luft gestemmt werden. Danke an alle SpielerInnen, Trainer und Eltern - WIE SIND EIN TOLLES TEAM!

Die U17-Mädchen können stolz auf sich sein. Aus den Händen von Irmhild Venschott und Jochen Klosa erhielten sie den 1. "Borussen Fairplay-Preis"

U17-Juniorinnen | 17.06.2022

1. „Borussen Fairplay-Preis“ geht an die U17-Mädchen

Vor dieser Saison wurde erstmalig der „Borussen Fairplay-Preis“ ausgerufen. Die Vereinsverantwortlichen haben für die Verleihung des Preises die Richtlinien der Deutschen Olympischen Gesellschaft* als Maßstab angelegt und wollten mit dieser Aktion SpielerInnen, Mannschaften, Funktionäre und Ehrenamtliche für noch mehr Sportsgeist, Toleranz sowie Solidarität motivieren und besonderes Sozialverhalten auszeichnen.

Im Rahmen einer Saisonabschlussfeier wurde der neu ausgerufen Fairplay Preis nun den U17-Juniorinnen durch Irmhild Venschott, 2. Vorsitzende und Verantwortliche für den Mädchen- und Damenbereich, sowie von Jochen Klosa, Vereinsjugendobmann, überreicht. Das Trainer-Team und die Mannschaft haben im Laufe der Saison unzähligen Spielverlegungen zugestimmt und sich bei Spielerinmangel bei den Gegnerinnen immer auf deren Kadergrößen eingelassen, damit alle spielen können. Am Ende der Saison stellte sich heraus, dass dieses ehrenhafte Verhalten, auch wegen des nicht zu erklärenden Regelirrsinns, zu einem sportlichen Nachteil für die Borussinnen wurde und sie ihre gesteckten Ziele nicht erreichen konnten. Dies war Grund genug für die Jury die erste Auszeichnung an die U17-Mädchen zu vergeben. Aus den Händen der beiden Vereinsvertreter erhielten die #borussenmädelz als „Dank“ einen Gutschein für ein Team-Bowling.


Auszug aus der „Laudatio“

Ihr habt als so junges Team unter widrigen Spielbetriebs-Bedingungen mit einem tollen Zusammenhalt und Engagement eine großartige Saison gespielt. Das ihr am Ende aufgrund des Regelirrsinns, der sportlich nicht nachzuvollziehen und auch nicht dienlich für die Förderung des Mädchen- und folgend für den Frauenfußball ist, sowie durch das Verhalten Dritter ein stückweit „Opfer“ eures eigenen Fairplay im Laufe der Saison wurdet, ist schon ärgerlich. Auch wenn ihr jetzt enttäuscht seid, aber euer respektvoller Umgang mit den vielen unerfreulichen Situationen in der Spielzeit kann man nicht mit Punkten, Meisterschaften oder Aufstiegen bemessen, ist aber im Leben viel mehr wert als das. Ihr und euer Trainerteam könnt extrem stolz auf euch sein! #borussenmädelz der ganze Verein ist stolz auf euch!

 

*Fair Play steht für:

  • die Anerkennung und Einhaltung der (Spiel-)Regeln
  • den partnerschaftlichen Umgang mit dem Gegner
  • die Achtung der gleichen Chancen und Bedingungen
  • die "Begrenzung" des Gewinnmotivs (kein Sieg um jeden Preis)
  • die Wahrung der Haltung bei Sieg und Niederlage

Lassen Dennis Schunke (m.) mit einem lachenden und einem weinenden Augen ziehen und sind jetzt auf der Suche nach einem Nachfolger. Vorsitzender Mortimer Behrendt (r.) und Vereinsjugendobmann Jochen Klosa (l.)

Fußball Jugendabteilung | 14.06.2022

Borussias Förder- und Leistungstrainer Dennis Schunke übernimmt bei Preußen Münster die Rolle als LZ-Planer.

„Für Dennis ist das eine sehr interessante und herausfordernde Aufgabe. Wir bedauern seinen Weggang natürlich, da er in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit geleistet hat und den Trainern, Spielern und Verantwortlichen stets mit Rat und Tat zur Seite stand. Es wird schwer werden, diese Lücke zu füllen. Dennoch bauen wir weiterhin auch auf die interne Fortbildung unserer Trainer und hoffen, die Stelle als „Verantwortlicher für die Leistungsmannschaften“ der Borussen-Juniors kurzfristig neu besetzen zu können“, äußert sich Vereinsjugendobmann Jochen Klosa mit einem weinenden aber auch einem lachenden Auge, denn so ganz geht Schunke dann doch nicht: „Er bleibt Koordinator der U7, in der auch sein Sohn Enno spielt, und ist damit weiterhin regelmäßig im Borussen-Stadion zu sehen.“

„Ich bin dem 1. Vorsitzenden Mortimer Behrendt dankbar, dass wir meinen noch laufenden Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen zum Ende des Monats kündigen. Bis dahin treiben wir die Planung für die kommende Saison weiter voran. So sind wir für die U17-1 noch auf der Suche nach einem Co-Trainer. Als die Preußen mit der Idee auf mich zukamen, die Planung des Leistungszentrums voranzutreiben, war ich schnell Feuer und Flamme. Für mich als Münsteraner ist das schon besonders, nachdem ich bereits Spieler und Trainer beim grün-weiß-schwarzen Adlerklub war, jetzt diese Aufgabe zu übernehmen. Dennoch habe ich mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, da wir in den vergangenen Jahren bei Borussia gemeinsam vieles aufgebaut und entsprechende Strukturen geschaffen haben. Ich denke, Borussia hat seinen Spielern und Trainern viel zu bieten. Ich bin froh, als Koordinator der U7 auch weiterhin Teil der Borussen-Juniors zu sein und freue mich darüber, die Verbindung der beiden Klub quasi in persona darzustellen.“

„Wir wünschen Dennis für seine neue anspruchsvolle Aufgabe bei den Preußen alles Gute und freuen uns, dass wenn er mit seiner Leeze die Hammer Straße rauf und runter fährt, auch weiterhin regelmäßig an der Grevingstraße anhält. Gleichwohl ist es jetzt unsere Aufgabe eine kompetente Nachfolgelösung für diesen so wichtig Ausbildungsbereich zu finden, da vertraue ich aber Jochen Klosa mit seinem Netzwerk, dass ihm das gelingen wird", so Mortimer Behrendt.

Kontakt bei Interesse: Jochen Klosa, Mail Telefon

Die #borussenmädelz der U9 freuen sich mit ihren Trainerinnen und der Verantwortlichen der Mädchenabteilung, Irmhild Venschott, über das erneute Sponsoring von Winfried Keuthage (m.).

Fußball Juniorinnen U9 | 06.06.2022

Nach neuen Trikots folgen jetzt auch Präsentationsanzüge

Nach dem Winfried Keuthage, Inhaber der Schwerpunktpraxis für Diabetes und Ernährungsmedizin MedicalCenter am Clemenshospital, bereits das Sponsoring für einen neuen Trikotsatz der jüngsten Borussinnen übernommen hat, war es ihm nun ein weiteres Anliegen, dass das Team der U9-Juniorinnen auch außerhalb des Platzes einheitlich auftritt und "spendierte" den #borussenmädelz auch noch neue Borussen-Trainingsanzüge.

"Ich finde es super, dass die Verantwortlichen des Vereins versuchen, dass alle Kinder jeglicher Altersklassen mit einheitlicher Präsentations-Kleidung ausgestattet werden sollen. Das erhöht natürlich die Außendarstellung des Vereins aber ebenso wichtig ist es, dass dies das Gemeinschaftsgefühl und das Zugehörigkeitsgefühl der Mädchen und Jungs stärkt. Daher unterstütze ich das liebend gerne", so Winfried Keuthagen.

 

P.S.: Interessierte Mädchen sind jederzeit gern zu einem Schnuppertraining eingeladen.

Das Team der U6 würden sich so sehr über einen richtigen Trikotsponsor freuen.

U6-1 | 02.06.2022

U6: Tolle Saison mit kleinem Makel

Am vergangenen Wochenende endete die erste komplette Saison für die jüngsten Borussen. Es war eine ereignisreiche Premieren-Spielzeit für die U6, die allen #borussenjuniors und auch den Trainern und Eltern viel Freude bereitet hat. Neben vielen spannenden wie torreichen Spielen waren vor allem auch die außersportlichen Events, wie das Weihnachts-Kicken, das Eltern-Kind-Turnier in der Soccerhalle Rummenigge und auch die gemeinsam besuchten Vereinsaktivitäten wie die Bunten Familientage, Highlights für alle Beteiligten. Jetzt wird noch bis zu den Sommerferien fleißig trainiert, bevor es eine wohlverdiente kurze Sommerpause gibt.

Die Kinder freuen sich bereits auf das Sommer-Fußballcamp 2022 sowie auf den Start der neuen Saison nach den Sommerferien. Interessierte Jungen und Mädchen melden sich gerne zu einem Kennlern-Training.

Etwas traurig ist das Team dennoch. So sagte ein Borussen-Bambini: „Wir würden gerne richtige Trikots haben, so wie die Großen. Auf unserem Trikot ist noch gar kein Sponsor“.

Wer der Mannschaft mit einem Sponsoring diesen Wunsch erfüllen möchte, meldet sich gerne per Mail beim Leiter des Vereinsmarketings Jochen Klosa.

Die zahlreichen Kinder fieberten ihrem Elfmeter bei der Aktion "Alle gegen Oluts" im Rahmen des Borussen-Familientages entgegegen.

Freizeit & Event | 27.05.2022

Borussen-Familientag: Erneut buntes Treiben mit über 500 Besuchern

Am Feiertag „Christi Himmelfahrt“ wurden erneut alle BorussenInnen, Nachbarn und FreundeInnen des Vereins zum Bunten Familientag auf die Sportanlage an der Grevingstraße eingeladen. Die Organisatoren und das Helferteam, das überwiegend aus Jugendtrainern und 15 Spielern der 1. Mannschaft bestand, hatten wieder viele Bewegungs- und Spielangebote für die BesucherInnen aufgebaut. Die vereinseigenen Spielattraktionen wie Bubble-Ball, Fußball-Dart und die Hüfburgen wurden von den Kindern den ganzen Tag intensiv genutzt, aber auch die neuen transportablen Basketballkörbe, Fußball-Tennis, Spikeball und die vielen Wurf- und Geschicklichkeitsspiele standen hoch im Kurs.

Ein Highlight am Nachmittag war die Aktion „Alle gegen Oluts“ / Das Elfermeter-Schießen gegen Philipp Oluts, den Torhüter der 1. Mannschaft. Dieser konnte sich am Ende knapp mit 69:65 durchsetzen und sicherte seinem Team eine Belohnung in Form von Kaltgetränken. Die teilnehmende Kinder erhielten als kleine Überraschung jeder eine Gummibärchen-Tüten. Den Abschluss des Tages bildet dann das beliebte Borussen-Bingo wobei die Kinder mit etwas Glück die Möglichkeit hatten Preise wie die Geistviertel-Shirts, Borussen-Schals oder Rucksäcke zu gewinnen.

Organisator Jochen Klosa zog am Ende ein zufriedenes Fazit: „Das wir nach dem großartigen Move-Festival mit über 1.600 TeilnehmerInnen, nur 3 Wochen später erneut über 500 kleine & große BesucherInnen in einer Wohlfühlatmosphäre in die Bewegung bekommen haben, ist beachtlich. Mein Dank geht an die zahlreichen HelferInnen, ohne die so ein Event nicht durchgeführt werden kann. Jetzt freuen wir uns alle auf den diesjährigen „Borussen-Ferienpark“ der vom 11. bis zum 22. Juli stattfindet.

Hier direkt die Vorteilskarte für den Borussen-Ferienpark sichern.