U17-1 | 15.10.2021

Im "DJK-Nationaltikot" erfolgreich / Borussen-Juniors bei der Bundesauswahl

Beim Spiel der DJK-Auswahl gegen SG Verden steuerten Levin, Nikita und Lasse aus unserer U17-1 die Tore zum 3:2 Sieg bei.

Am vergangenen Wochenende nahmen knapp 50 Fußballer an einem DJK-Lehrgang in Verden teil. Darunter mit Giaocomo, Levin, Lasse D. und Nikita auch 4 Spieler aus der U17-1 der Borussen-Juniors.

Von Beginn an standen neben dem Kennlernen der Teilnehmer aus den unterschiedlichen Vereinen vor allen Dingen viele intensive Trainingseinheiten auf dem Programm, sodass die Spieler von den Auswahltrainern eingeschätzt werden konnten. Denn das Ziel war es, zuerst eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen, um gegen die Landesligamannschaft von SG Verden bestehen zu können und ferner hin den ersten Grundstock für eine U17-Bundesauswahl zu bilden , die dann 2024 in der Lage ist, erfolgreich am internationalen FICEP/FISEG-Vergleich teilzunehmen.

Im Freundschaftsspiel gegen die SG Verden schlug sich die DJK-Auswahl achtbar und konnte mit 3:2 gewinnen. Erfreulicherweise steuerten alle drei Feldspieler der Borussen jeweils ein Tor zum beim Sieg im Vergleichsspiel erzielen und Giaocomo hielt souverän. Jetzt hoffen die Borussen-Jungs darauf zu erneuten Trainingslehrgängen eingeladen zu werden um dann fester Bestandteil einer DJK-Bundesauswahl zu sein um erfolgreich an den internationalen Vergleichspielen teilnehmen zu können.

U17-1 | 08.10.2021

Borussen-Juniors beim Sichtungslehrgang des DJK-Bundesverbandes

Giacomo, Lasse, Levin und Nikita aus der U17-1 verbringen einen 4-Tage Lehrgang des DJK Bundesverbandes in Verden.

Nach den Vorbereitungen durch den Jugendvorstand machten sich heute Morgen unsere U17-1 Spieler Giacomo, Lasse D., Levin und Nikita per Bahn auf den Weg, um vom 08.10. bis zum 11.10. an einem Sichtungslehrgang des DJK Bundesverbandes teilzunehmen. Seit über 30 Jahren übrigens, nach Uwe Leifeld (1983) und Peter Goldemann sowie Olaf Hamsen (1987), wurden erstmalig wieder Spieler unseres Vereins eingeladen.

Das Ganze findet in Verden, Niedersachsen in der dortigen Sportjugendherberge mit direkt anliegenden Rasen- und Kunstrasenplätzen statt. Das Ziel der Maßnahme ist es, nach der coronabedingten Pause wieder eine wettkampffähige Mannschaft aufzubauen um zukünftig an internationalen Vergleichen teilzunehmen. Hier werden die Fisec/Ficep-Games ins Auge gefasst. In den vergangen Jahren kam es immer wieder für die "DJK Nationalmannschaft" zu Vergleichsspielen mit dem polnischen und tschechischen Partnerverband.

Wir wünschen unseren Borussen-Juniors viel Spaß, Erfolg und tolle Erfahrungen bei dem Lehrgang.

U17-1 | 19.09.2021

U17-1: Verlorene Punkte oder gewonnener Punkt?

Wildes Spiel unserer U17-1 bei RW Ahlen

Mitten in der Nacht. Heute spielt unsere U17-Junioren bei Rot-Weiß Ahlens Zweitvertretung. Es gilt wieder einmal die ersten drei Punkte einzufahren, nachdem die SpVg Emsdetten ihre Mannschaft zurückgezogen hat und als erster Absteiger feststeht. Auch Ahlen steht momentan noch ohne Punkte da. Die Anstoßzeit ist gewöhnungsbedürftig: 9:15 Uhr auf Kunstrasen neben dem Wersestadion, Abfahrt 7:20 Uhr.

Rot-Weiss Ahlen in blau, Borussia in rot. Wir kamen aus der Grube… Anpfiff. Borussia beginnt aggressiv. Paul zieht links vorbei in der ersten Minute. Ahlen antwortet umgehend mit der ersten Ecke. Spannender Beginn. Es geht hier hoch und runter. Ein sehr schnelles Spiel. Paul schließt wieder ab. Zehn Minuten gespielt. Kurzfazit nach 15 Minuten: Intensive erste Viertelstunde mit Chancen auf beiden Seiten. Weiter geht es mit Tempo auf beide Tore. Und dann fällt nach einer Ecke das 1:0 für Ahlen. Der Ball wird nicht energisch geklärt. Der Stürmer steht in halbrechter Position frei und trifft hoch ins lange Eck. 18 Minuten gespielt. Borussia wirkt nur kurz angeknockt. Moritz mit einem sehenswerten Freistoß in der 25. Minute, nachdem Nikita gefoult wurde. Guter Schuss, leider gut gehalten. Auf der Gegenseite gibt es allerdings die gefährlicheren Szenen. In der 31. Minute ein Kopfball von Ahlen. Giacomo verhindert das zweite Gegentor unten links. Die folgende Ecke ist brandgefährlich. Die nächste Ecke bringt nichts ein. Borussia spielt bis zum Strafraum schnell und zielstrebig, nur der letzte Pass und der Torschuss passen noch nicht. Der Ball will nicht rein. Aber nach etwas schwächeren zehn Minuten ist Borussia wieder am Drücker und drängt auf den Treffer, dann verliert Moritz im Mittelfeld den Ball, Ahlen kontert und es steht 2:0. Kurz danach steht wieder ein Stürmer vor Giacomo, der den Ball zur Ecke klärt. Halbzeit.

Erster Wechsel in der Halbzeit: David für Raphael. Direkt nach Wiederanpfiff Gideon mit der ersten Chance. Leider am langen Ecke vorbei aus spitzem Winkel. Borussia weiter im Vorwärtsgang. Erst scheitert Nikita am herauseilenden Torwart. Den Nachschuss aus 25 Metern setzt Gideon am Tor vorbei. Ecke Moritz. Der Torwart unsicher. Der Schiedsrichter pfeift aufgrund einer Behinderung des Torwarts ab. Max auf Nikita, dieses Mal rechts am Torwart und am Tor vorbeigelegt. Das gibt es nicht. Ahlen ist jetzt auf Konter fixiert. Schöner Angriff über Max, Paul, Levin, Nikita und wieder Max: Direkte Pässe, Borussia ist dran. Der Treffer wäre hoch verdient. 50 Minuten gespielt. Ahlens Spieler schon jetzt mit den ersten Krämpfen. Das dauert hier. Vielleicht auch etwas anderes. Der Spieler wird vom Platz getragen. Ahlens Spieler musste ausgewechselt werden und liegt noch immer am Boden. Gute Besserung. Nick geht Rechtsaußen durch und wird gefoult. Freistoß. Etwas zu lang. Borussia presst trotzdem. Lasse und Phil bauen schön auf, Pass auf Levin, der steckt zu Nikita durch. Auch zu lang. Noch zwanzig Minuten plus Nachspielzeit. Die nächste Chance. Nikita vor dem Tor. Der Torwart hält. Die Ecke zu ungefährlich. Das Spiel wird etwas hitziger, aber ist weiter sehr fair. Übrigens eine sehr gute Schiedsrichterleistung hier. Wieder geht Nikita auf den Torwart zu. Wieder ist der Ball nicht drin. Es gibt hier nur einen Vorwurf an unser Team: Die Chancenverwertung! Noch dreizehn Minuten.

Ballgewinn von Nikita und Max, Max über Außen in den Strafraum. Querpass auf David und endlich das Tor. Es steht 2:1 in der 79. Minute.

Paul aus zwanzig Metern. Der Torwart macht sich lang. Ecke. Das war knapp. In der zweiten Halbzeit spielt nur eine Mannschaft: Unsere! Da ist der Ausgleich. Gideon scheitert am Torwart. Levin macht den Nachschuss rein. Noch acht Minuten. Und jetzt das 2:3. wieder Levin! David geht hervorragend Rechtsaußen durch und legt überlegt in die Mitte. Klasse. Noch 6 Minuten. Vollkommen überraschend fällt der Ausgleich. Direkter Freistoß von rechts. Der geht lang und hoch hinten ins Tor. Sonntagsschuss. Borussia gibt nicht auf. Ein wildes Spiel in den letzten Minuten. Spannend. Noch drei Minuten plus Nachspielzeit. Nikita mit einer tollen Bewegung. Pass auf Paul, überlegt am Torwart vorbeigeschoben. Und es steht 3:4 in der 79. Minute. Ecke für Borussia. Paul nimmt einen Halbvolley, über das Tor. Die Nachspielzeit läuft. Freistoß für Ahlen. Dieses Mal aus linker Position. Aufpassen! Die Mauer wehrt ab. Ahlen wirft alles nach vorn. Der nächste Freistoß. Langer Ball. Der Ball wird zu kurz geklärt. Kopfball. 4:4. Das gibt es nicht. Gideon regt sich auf. Gelbe Karte. Und Ahlen bekommt noch eine Ecke. Wieder gefährlich. Da ist der Abpfiff.

Ein wildes Spiel ist zu Ende. Da kann man nicht sagen, die Punkte sind verloren oder der Punkt ist gewonnen. Unsere Mannschaft ist ganz stark zurückgekommen nach einem unglücklichen Pausenrückstand. Hut ab vor der Leistung in der zweiten Hälfte. Wenn man dann zweimal führt, wäre es auch schön, das Spiel zu gewinnen. Sollte nicht sein. Aber auf diese Leistung kann aufgebaut werden. Kopf hoch und weiter geht’s.

O-Ton Johannes: Nach der ersten Halbzeit war das ein gewonnener Punkt. Nach der zweiten verloren Punkte.

U17-1 | 12.09.2021

Die ersten drei Punkte! Verdient!

Die U17-1 fährt die ersten 3 Punkte durch 8:0 Heimsieg gegen die SpVg Emsdetten ein.

Die heimische Borussen-Arena wartet auf den Anstoß unserer B-Jugend gegen SpVg Emsdetten. Herrliches Fußballwetter. Der Rasen frisch gemäht und abgekreidet. Was gibt es besseres?

Erste Minute. 0:1? Der Ball ist drin, aber Ryan ist bei der ersten Abwehraktion gefoult worden. Zu recht abgepfiffen. Im Gegenzug verzieht Nikita knapp. Raphael mit dem Abschluss aus 17 Metern. Zu schwach. Paul verzieht auch knapp. Moritz mit der Ecke, Gideon nimmt den Ball volley. Borussia drückt auf den Führungstreffer. In der zwölften Minute wird Nikita glänzend von Paul eingesetzt, schöner Chipball, und er netzt zum 1:0 ein. Borussia macht weiter. Lattentreffer von Raphael in der 15. Minute. Der Trainer von Emsdetten ist super engagiert und läuft um den ganzen Platz herum und ruft und ruft und ruft. Das ist in Emsdetten noch zu hören. Der Schiedsrichter akzeptiert dies im Moment noch, auch wenn er den Trainer zumindest hinter dem Tor wegschickt. Paul trifft wieder die Latte. Hier spielt nur Borussia. 22 Minuten gespielt. Wenn der Trainer weiter so schreit, könnte man verstehen, wenn seine Mannschaft keine Lust mehr hat, Fußball zu spielen. Unglaublich.

Die Chancenverwertung unserer Mannschaft lässt zu wünschen übrig. Ansonsten ist unser Team eindeutig besser. Levin verpasst in der 27. Minute, Paul in der 28. Minute. Jede Chance kann man hier gar nicht mitschreiben. In diese durchgehende Drangphase fällt fast der Ausgleich nach einem katastrophalen viel zu kurzem Rückpass von Phil auf Ryan. Der Stürmer schiebt den Ball am Tor vorbei. Das wäre auch nicht verdient gewesen, trotzdem etwas Glück für unsere Mannschaft. Das Spiel ist jetzt deutlich ruhiger. Der Druck unserer Mannschaft lässt nach. Hier muss es vier oder fünf zu null stehen. Und dann fällt das erlösende 2:0 in der 35. Minute. Paul lässt den Torwart aus spitzem Winkel keine Chance. Es geht nur in eine Richtung. Levin setzt sich klasse Rechtsaußen durch, wird gelegt, keine gelbe Karte. Max setzt sich durch, die Flanke landet leider im Aus. Max mit gutem Ballgewinn vor dem gegnerischen Strafraum, der Ball wird abgewehrt. Eine letzte Ecke in der Nachspielzeit, Moritz auf Gideon, der Kopfball leider am Tor vorbei. Halbzeit.

Das war eine wirklich gute erste Halbzeit unseres Teams. Das Ergebnis spiegelt leider noch nicht die Überlegenheit unseres Teams wider. Ein Lob an den Schiedsrichter. Er hat das hier im Griff. Auch wenn die Emotionen auf der Trainerbank bei der unterlegene Mannschaft nicht zu übersehen sind.

Wiederanpfiff. Gleiches Bild. Angriff über Rechtsaußen, der Ball findet über die Mitte Paul, der legt quer auf Nikita, 3:0 in der 41. Minute, kurz danach steht Gideon allein vor dem Tor und es steht 4:0. Moritz mit dem langen Ball auf Gideon, der legt quer. Zu schwach gespielt. Toller Angriff über Levin, der Max in Szene setzt, der wiederum einen scharfen Flachpass über Außen in die Mitte spielt. Gideon macht clever das 5:0. 51 Minuten gespielt. Gideon mit dem nächsten Abschluss, der Torwart klärt zur Ecke, die nichts einbringt. Der gegnerische Trainer ist jetzt deutlich ruhiger geworden. Das hilft, meiner Ansicht nach, auch dem eigenen Team. Die ersten Wechsel. Nick und Levin verlassen den Platz, es kommen Kenneth und Leon in der 55. Minute. Gideon ist häufig zu ballverliebt, auch wenn er durchaus technisch zeigt, dass er ein oder zwei Gegenspieler aussteigen lassen kann. Moritz auf Paul, wieder rettet der gegnerische Torwart. Klingt komisch, aber Emsdetten hat hier trotz des eindeutigen Rückstandes noch Glück. Die nächsten Wechsel. Raphael und Nikita verlassen den Platz, David und Lasse Z. werden in der 63. Minute eingewechselt. David mit dem „ein-Mann-Pressing“ und der Balleroberung, der Querpass leider zu ungenau. Dann fällt das 6:0 durch Gideon. Wieder wird er gut freigespielt, er bleibt ruhig und schiebt den Ball in der 67. Minute ins Netz. Das Vergeben der Chancen geht weiter. Gideon aus drei Metern über das Tor. David macht dann aber „endlich“ das 7:0 in der 75. Minute und dann fällt durch Kenneth das 8:0. Das ist auch der Endstand.

Unser Team war die eindeutig bessere Mannschaft. Am Ende kann man unserer Mannschaft nur den Vorwurf machen, die zahlreichen Chancen nicht verwertet zu haben. Es waren die ersten Punkte. In der nächsten Woche geht es weiter.

O-Ton Johannes: „Verdienter Abschluss einer guten Trainingswoche!“ O-Ton Chris: „Wir haben uns als Team präsentiert. Das ist die Basis für das, was kommt!“

U17-1 | 28.08.2021

Früh dezimiertes Team verliert 0:3!

Unglücklicher Saisonauftakt für die U17-1 der #borussenjuniors gegen Münster 08.

Unsere neu formierte B-Jugend startet heute die Saison in der Bezirksliga -Staffel 1-. Elf Mannschaften kämpfen um die Meisterschaft. Der erste Gegner heißt SC Münster 08 II und ist auch eine erste Standortbestimmung. Das erste Auswärtsspiel nicht bei 08 statt, sondern in Wolbeck. Das soll unser Team um die Trainer Johannes und Chris nicht stoppen. Das Wetter könnte besser sein. Es ist kühl. Es regnet. Es regnet nicht. Es regnet. Es regnet noch nicht.

Anpfiff. 08 wirkt direkt wach und attackiert früh. Und da ist es passiert. Flachschuss aus sieben Metern. Ryan ohne Chance. Das hätte besser verteidigt werden müssen. 1:0 für 08 in der zweiten Minute. Benedikt foult kurz danach im Mittelfeld. Freistoß. Und dann etwas überraschend die rote Karte für Benedikt. Wahrscheinlich wegen Meckerns oder wegen einer Beleidigung. Vier Minuten gespielt. 08 drückt und erarbeitet sich eine Eckenserie. Ein paar unsichere Aktionen unserer Mannschaft. Aber auch eine erste gute Offensivaktion über Paul und David. 10 Minuten gespielt. Und Borussia fängt an zu kämpfen. 20 Minuten gespielt. Mittlerweile ist das Spiel ruhiger, aber auch ausgeglichener. Borussia zeigt gute Ansätze im Offensivsbereich. Paul übernimmt immer mehr die Kontrolle. Leider gibt es im Aufbauspiel immer wieder einfache Fehlpässe, die 08 zu Chancen einladen. Erste Ecke für Borussia in der 24. Minute. Es ist trotz der Unterzahl etwas drin. In der 29. Minute Gelb für Ali nach einem überflüssigen Handspiel. Der Freistoß für 08 bringt nichts ein. Moritz mit der riesen Ausgleichschance. Mit rechts aus 18 Metern. Zu schwach geschossen. Nach einem gegnerischen Aufbaufehler erobert unser Team den Ball, der Torwart ist geschlagen. Schade. Noch drei Minuten.

Halbzeit. Trotz des total verkorksten Beginn steht es nur 1:0. 08 hat es versäumt aus der spielerischen Überlegung der ersten Minuten und der Überzahl, mehr Kapital zu schlagen. Unser Team ist noch nicht geschlagen. Auf geht’s!

Wiederanpfiff. Borussia ist aktiv. Nikita zeigt sich im Strafraum. Kurz danach ein schöner Lupfer von Paul. Etwas zu lang. Plötzlich geht es schnell. Die Staffelung passt nicht. 08 kontert. Der Stürmer geht allein auf Ryan zu. 43 Minuten gespielt und es steht 2:0. Ein Nackenschlag. In der 52. Minute kommt 08 nach einer eigentlich ungefährliche Aktion zum Abschluss. Ryan lässt den Ball abprallen. Der Stürmer staubt ab. Es steht 3:0. So gut ist 08 eigentlich nicht. Wechsel, Lasse Z. für Ali. Mittlerweile hat 08 die Spielkontrolle übernommen und es wird schwer für unsere Mannschaft. Der letzte Gegentreffer zeigt Wirkung. Doppelwechsel. Kenneth für Levin, Raphael für David. Es sind noch 18 Minuten gespielt. Borussia versucht sich neu zu organisieren, steht jetzt tiefer und kämpft. Allerdings macht 08 das hier auch nicht schlecht. Noch elf Minuten. Das Spiel plätschert vor sich hin. Nächster Wechsel. Kasper für Nick. Kurz vor Schluss geht es noch einmal etwas hin und her. Auch Borussia zeigt sich. Schöner Konter über Lasse Z. und Nikita, der Ball kommt zu Moritz, der muss quer legen, etwas zu lang. Borussia möchte den Anschlusstreffer. Nächste Aktion. Kenneth verpasst knapp. Der extrem laute Abpfiff folgt.

Mit den ersten beiden Aktionen wird das Spiel vorentschieden. Hätte tatsächlich die rote Karte gezeigt werden müssen? Aber auch so war bis zum 3:0 durchaus möglich zu punkten trotz vieler einfacher Aufbaufehler. Nach dem letzten Treffer war bis zur vorletzten Minute die Luft raus.

 

U17-1 | 15.08.2021

Ein schweres Wochenende geht für die U17-1 heute zu Ende

Nach intensivem Wochenende gewinnt die U17-1 zum Abschluss mit 4:2 beim DJK VfL Billerbeck.

Ein schweres Wochenende geht heute zu Ende. Gestern gab es ein 1:9 gegen den Westfaligisten 1. FC Gievenbeck. Es war warm, der Gegner war besser. Leider gab es zahlreiche angeschlagene Spieler.

Heute wartet DJK-VfL Billerbeck 1912 e.V. 80 Minuten Anstrengung warten. Das Team beginnt abgeklärt und ist besser im Spiel. Folgerichtig fällt das 0:1. Benni spielt einen langen Ball auf David. Schöner Heber in der 18. Minute. Das 0:2 fällt durch Paul nach einer Einzelaktion. Eiskalt ins Tor geschoben. 31 Minuten gespielt. Billerbeck ist engagiert und zeigt Moral. 1:2 in der 37. Minute. Eigentlich ein überflüssiger Gegentreffer. Eigene Ecke. Konter, der abgefangen wird. Dann aber ein zu kurzer Rückpass. Der Stürmer geht dazwischen und bleibt ruhig. Das ist auch der Halbzeitstand.

Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild, auch wenn es weiterhin warm und schwül ist. Nicht jeder Laufweg und nicht jeder Pass ist optimal. David macht dennoch das 1:3 in der 47. Minute. Guter Angriff über links. David flach ins rechte Eck. Borussia macht leider zu viele Fehler. Wieder ein Konter. Es steht 2:3. wirklich nicht gut verteidigt. 58. Minuten gespielt. Das Laufen fällt mittlerweile schwer. Das 2:4 in der 71. Minute ist in Ordnung. Schön über links herausgespielt. Gideon lässt den Torwart aussteigen und schiebt locker ein. Das Spiel plätschert dem Ende entgegen. Da wartet noch etwas Arbeit auf das Team.

Trikotpartner: GTÜ- und KFZ-Sachverständigenbüro GTÜ Troschel & Holthenrich

U17-1 | 09.08.2021

Gute Ansätze der U17-1 beim Test gegen Landesligist RW Ahlen

Die U17-1 der Borussen-Juniors hielt im Freundschaftsspiel gegen RW Ahlen gut mit.

Das Freundschaftsspiel zwischen unserer B-Jugend und dem Landesligisten Rot-Weiß Ahlen endet 1:3. Unser Team zeigt in den ersten 30 Minuten eine ansprechende Leistung und hätte in der 22. Minute durch Gideon in Führung gehen können, nachdem er nach guter Einzelleistung aus sieben Metern den Pfosten trifft. Kurz danach wacht Ahlen auf und übernimmt die Spielkontrolle. Leider folgen in der 29. Minute und in der 32. Minute nach Abwehrfehlern das 0:1 und 0:2. Das ist auch der Halbzeitstand.

In der 59. Minute führt ein schöner Angriff zum Anschlusstreffer. Paul setzt Nikita perfekt ein, der bleibt vor dem Tor eiskalt. 1:2. Nur sieben Minuten später trifft Ahlen nach einem Eckstoß und vielen Beinen und Gewusel zum 1:3. Das hätte besser geklärt werden können. Danach versuchen beide Teams noch nach vorne zu spielen. Tore fallen nicht mehr.

Trainer Chris zum Spiel: „Wieder ein Schritt nach vorne gemacht, Sachen umgesetzt, die angesprochen wurden. Es geht voran!“

Für die Trainer-Teams unserer Leistungsmannschaften suchen wir für die kommende Saison noch Unterstützung. Interessierte Jugendtrainer*innen melden sich gern bei unserem Verantwortlichen für den Leistungsbereich, Dennis Schunke, Tel.: 0152/08268250 - Mail schunke@borussia-ms.de

U17-1 | 28.05.2021

Trainer-Trio der U17-1 verabschiedet sich von den Borussen-Juniors

Starkes Trainer-Trio, auf und neben dem Platz.

Die Lockerungen im Rahmen der Corona-Schutzverordnung machten möglich, dass sich das scheidende Trainer-Trio der U17-1 in dieser Woche auf dem Sportplatz mit zwei Trainingseinheiten von ihrer Mannschaft verabschieden konnte. Zieht es Daniel Hölscher (l.) in den Seniorenbereich zum Bezirksligisten VfL Wolbeck, so müssen Luc Liedtke (m.), der fast 10 Jahre (!) unterschiedliche Jugendmannschaften der Borussen trainiert hat, und Jonas Stilkenbäumer aufgrund des im Mai begonnenen Referendariat kürzertreten.Bei der Verabschiedung war auch ein wenig Wehmut im Spiel, nicht nur, weil das Team mit einem möglichen Aufstieg in die Landesliga, sie waren Tabellenführer, als die Saison abgebrochen wurde, Großes hätte erreichen können, sondern auch, weil sich alle drei Trainer bei Borussia sehr wohl gefühlt haben und unisono das Miteinander und die Wohlfühlatmosphäre im Verein herausstellten.

Hölscher, Inhaber der DFB-Elite-Jugend-Lizenz, abschließend im Namen aller drei Trainer: „Trainingsmaterial, einheitliche Ausstattung und Unterstützung der Trainer sowie die Struktur bei Borussia sind top, optimal für jeden Jugendtrainer, der sich weiterentwickeln möchte. Mit dem Wechsel in den Seniorenbereich wollte ich jetzt aber für mich persönlich den nächsten Schritt gehen, ansonsten wäre ich definitiv bei den Borussen-Juniors geblieben“.

Wir bedanken uns für das Engagement und wünschen Daniel, Jonas und Luc auf ihrem weiteren Weg alles Gute sowie viel Erfolg und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen am Borussen.

Hier über die Jugendtrainer*innen und freie Trainerposten informieren.

U17-1 | 11.03.2021

Hanf und Toetz gehen den nächsten Schritt und coachen die U17-1

Hanf und Toetz - die logische interne Lösung für die kommenden Saison.

„Eine hochinteressante Aufgabe, auf die ich total Lust habe!“ sagt B-Lizenz-Inhaber Johannes Hanf zu seinem Engagement für die kommende Spielzeit. Dennis Schunke, der sich über die Zusage seines Redaktionskollegen beim Philippka-Sportverlag freut, vermeldet zudem auch die Unterstützung von Chris Toetz, der ebenfalls als Fußball-Fachredakteur tätig ist. „Johannes und Chris sind zwei absolute Fußballexperten, die sich prima ergänzen. Dies haben sie in den beiden vergangenen Saisons bereits bei ihrer Tätigkeit im Aufbaubereich der Borussen-Juniors gezeigt. Die Borussen-Talente können sich auf die beiden freuen, denn sie erwarten mit Sicherheit spannende Trainingseinheiten!“

Die beiden Trainer beschäftigen sich bereits mit der Kaderplanung und können dabei mit vielen Spielern des aktuellen Kaders, aktuell ist das Team Tabellenführer der Bezirksliga, und vielversprechenden nachrückenden Talenten aus der U15 planen, die in der Bezirksliga-Tabelle von vor dem Lockdown den zweiten Platz belegt.


Lust auf dieses spannende Projekt? Johannes und Chris suchen noch einen weiteren Trainerkollegen für die U17-1. Des Weiteren werden auch noch Trainer für den Aufbaubereich (U16 und U14) gesucht. Interessierte Borussen und natürlich auch externe Trainer können sich dazu gerne bei Dennis Schunke melden. Kontaktdaten

U17-1 | 05.01.2020

U17-1 wird 3. bei den Stadtmeisterschaften

Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung in der Vor- und Zwischenrunde zogen die „Pahlig-Jungs“ verdientermaßen in das Halbfinale der diesjährigen Stadtmeisterschaften ein. Durch unnötige Gegentreffer und einigen indviduellen Fehlern mussten man sich hier aber dem Gastgeber 1. FC Gievenbeck, den man in der Vorrunde noch bezwingen konnte, deutlich geschlagen geben. Auch wenn die Enttäuschung aufgrund der deftigen Niederlage nach Spielende sehr groß war, dürfen die Borussen-Juniors aber stolz auf die gezeigte Leistung und vielleicht noch mehr auf die mannschaftliche Geschlossenheit während des Turnierverlaufs sein.